1964-Ferrari-250-LM
 

Ferrari 250 LM für 14,3 Mio. Dollar versteigert

Ein Bieter am Telefon ersteigerte bei der „Art Of The Automobile“-Auktion in Manhatten den Ferrari von 1964 um 14,3 Millionen Dollar.

22.11.2013 APA

Bei der „Art Of The Automobile– Auktion in Manhattan wurde ein Ferrari 250 LM von 1964 für 14,3 Millionen Dollar (10,6 Millionen Euro) versteigert. Der Preis war den Auktionshäusern Sotheby’s und RM Auctions zufolge der Weltrekord für einen Ferrari 250 LM. Der knallrote Rennwagen mit der großen „34“ auf der Tür war vor einem halben Jahrhundert mehrere Rennen mitgefahren – eines gewann er sogar. 

Autos für 62,8 Millionen Dollar in zwei Stunden versteigert

Mit 12-15 Millionen Dollar war für den Ferrari gerechnet worden. Das Auto war das Prunkstück der „Art Of The Automobile“-Auktion bei der 31 Autos und sieben Motorräder verkauft wurden. Ein Talbot-Lago T150-C SS Teardrop Cabriolet von 1938 ging für gut 7,1 Millionen Dollar weg. Das älteste Modell war ein 101 Jahre alter Stutz A mit feuerroter Karosserie und dazu passenden Felgen. Insgesamt wurden innerhalb von zwei Stunden 62,8 Millionen Dollar umgesetzt.

Mehr zum Thema
pixel