1955 Zeitgenossen Goggomobil BMW 507
BMW 507.
 

1955 – Zeitgenossen: Evo- und Revolution

Was sich 1955 auf dem Automarkt noch tat.

18.07.2011 Autorevue Magazin

Es ist die Zeit der jährlichen Facelifts, was die Fahrer schlagartig alt ausschauender Vorjahresmodelle natürlich weniger freut als die Käufer neuer Autos. Die des Opel Rekord bekommen jetzt andere Zähne im Kühlergrill, jene des Simca Aronde zur neuen Front gleich ein frisches Heck. Mit dem 600 liefert Fiat einen sehr erwachsenen Kleinwagen, dem Konkurrenz durch den Lloyd 600 (Viertaktmotor, endlich!) erwächst. Aber es gibt auch wieder Autos für Inhaber sehr großer Gehaltszettel: Der Mercedes 190 SL ist teuer, der BMW 507 noch teurer (nebenbei macht er seinen Designer, Albrecht Graf ­Goertz, endgültig unsterblich), der Jaguar 2.4 wird nachträglich Mk1 heißen und die teure Sportlimousine neu definieren, der MGA markiert den radikalsten Bruch in der Firmengeschichte. Und im Oktober ist plötzlich alles anders: Auf dem Pariser Autosalon landet ein UFO. Es heißt Citroën DS 19, 12.000 Menschen bestellen innerhalb des ersten Tages.

Mehr zum Thema
pixel