Der letzte Lamborghini Murciélago
Der letzte seiner Art: LP 670-4.
 

Ende Legende

Der letzte Murciélago wurde gebaut. Italien trauert stilecht.

09.11.2010 Online Redaktion

Schon am 11. Mai 2010 war es soweit. Der letzte Lamborghini Murciélago lief im Stammwerk in Sant’ Agata Bolognese vom Band. Produktionsnummer: 4099, ein LP 670-4. Zielort: Schweiz. Noch 2011 soll der Nachfolger präsentiert werden.

Der Murciélago ist der meistgebaute Zwölfzylinder von Lamborghini und schon allein kraft seiner Leistung und seines Rufes eine Legende. Zu Ehren dieser Erfolgsgeschichte gab es in den Werkshallen eine Ausstellung über vier Jahrzehnte Murciélago. Im Anschluss fand eine Parade durch Sant’ Agata Bolognese statt. Mit dabei: 350 GT, Miura, Countach und Diablo. Eine symbolische, letzte Ausfahrt.

Die erste Generation des Murciélago holte 2001 aus einem V12 mit 6,2 Litern Hubraum 580 PS – längs vor der Hinterachse eingebaut. Generation zwei, der LP 640, konnte aus 6,5 Litern 640 PS schöpfen. Die letzte Verschärfung kam dann mit dem LP 670-4 SuperVeloce. Nomen est omen: 670 PS und Allradantrieb. Dazu kam eine Gewichtsreduzierung um einhundert Kilogramm.

Mehr zum Thema
  • Lienhart

    Meine zweit Autorevue!
    Werner Jessner im Murcielago, ich sag nur 'Seitenspiegel in der Form von Heisluftpistolen'!
    Ewig schade……

pixel