2 Plätze, 280 PS, max. 520 kg Leergewicht
2 Plätze, 280 PS, max. 520 kg Leergewicht
 

2 Plätze, 280 PS, max. 520 kg – der Elemental RP1

Was da auf uns zu kommt kann nur, richtig, aus Großbritannien kommen. Das meinen wir positiv. Denn mit dem Elemental RP1 kommt ein Konkurrent für KTM X-Bow und Ariel Atom.

28.08.2014 radical mag

Wenn es nach den Machern in Surre (Großbritannien) geht, dann soll der Elemental RP1 2015 auch auf den Straßen für Fahrfreude sorgen. Es gibt zwar das Auto, bewegte Bilder – oder Bilder, auf denen sich das Auto bewegt – sind allerdings nicht verfügbar. Auch mit den technischen Daten hält man sich noch einigermaßen bedeckt. Aber es schein klar zu sein dass man ausschließlich Ford-EcoBoost-Triebwerke einsetzen will. Zur Wahl stehen derzeit der Einliter-Dreizylinder, siehe Ford Fiesta 2014, oder der große Bruder mit zwei Litern Hubraum und 280 PS. Ansonsten setzt man bei Elemental auf all das, was andere Hersteller wie KTM mit dem X-Bow oder Ariel mit dem Atom auch tun. Viel Power im Heck, Hinterradantrieb und voll einstellbare Federlemente und mächtige Bremsanlagen._Elemental RP1

Chassis aus Karbon- und Aluminiumteilen

Das Chassis besteht aus einer Mischkonstruktion aus Karbon- und Aluminiumteilen. Noch ein Gerücht ist es, dass es auch einen Honda-Motorradmotor mit einem Liter Hubraum im RP1 geben soll. Wiegen soll das Teil je nach Motor zwischen 450 und 520 Kilogramm. Noch ist völlig unklar, ob es zu einer Serienproduktion kommt, wie teuer das Teil dann wird und ob man es den Weg nach Österreich findet. Sicher ist, dass der RP1 sich in Sachen Optik und Fahrleistungen nicht hinter seinen Konkurrenten zu verstecken braucht.

Besten Dank an die Kollegen von radical-mag.com

Mehr zum Thema
pixel