Elektro-Harley kommt innerhalb der nächsten 5 Jahre

Nach der Präsentation des LiveWire-Prototypen 2014 macht Harley-Davidson nun ernst und will innerhalb der nächsten 5 Jahre ein Elektro-Motorrad auf den Markt bringen.

15.06.2016 Online Redaktion

Bereits 2014 präsentierte Harley-Davidson den Prototypen für sein Elektro-Bike LiveWire. Etwa 80 Stück wurden gebaut und Interessenten und Journalisten auf der ganzen Welt für Probefahrten zur Verfügung gestellt. Einen konkreten Zeitplan für eine etwaige Serienproduktion gab es bis dato aber nicht. Nun scheint Harley-Davidson ernst zu machen: IN einem Interview mit dem Milwaukee Business Journal kündigte Sean Cummings, Senior Vice President des legendären Motorradbauers an, innerhalb der nächsten 5 Jahre eine Elektro-Harley auf den Markt und somit auf die Straßen bringen zu wollen.

livewire4
© Bild: Harley-Davidson

Probleme mit der Reichweite

Details zum „E-Bike“ der besonderen Art verriet Cummings noch nicht. Es ist aber anzunehmen, dass sich die Elektro-Harley für den Massenmarkt deutlich vom Prototypen aus dem Jahr 2014 unterscheiden wird. Einer der Hauptgründe, warum Harley-Davidson die LiveWire noch nicht in Serienproduktion schicken wollte, ist die Reichweite: Für eine alltagstaugliche Version müssten die etwa 80 Kilometer, die der Prototyp schafft, zumindest verdoppelt werden, wie Autoblog berichtet. Das bedeutet, dass Platz für eine große und schwere Batterie geschaffen werden muss.

livewire
© Bild: Harley-Davidson

Zeitnahe Revolution

Wie das E-Motorrad für die breiten Massen aussehen wird, wird sich also erst in den kommenden Jahren zeigen – und auch, ob sich die Kunden für die revolutionäre Idee einer geräuschlosen, umweltfreundlichen Harley begeistern lassen. In absehbarer Zeit werden wir – und Harley-Davidson – es wissen.

  • Georg

    Wenn man bedenkt, dass es viel schwieriger ist ein E-Motorrad zu bauen als ein E-Auto Respekt für den Versuch ganz vorne dabei zu sein.

pixel