© Bild: Armand Grobler / Barcroft Media
© Bild: Armand Grobler / Barcroft Media
 

Wie ein Elefant einen VW Polo begattet

In Südafrika mussten 2 Polo-Fahrer die körperliche Zuwendung eines testosteron-gepushten Elefantenbullen zu ihrem Auto aussitzen.

24.08.2014 Online Redaktion

Die Musth ist eine einmal jährlich vorkommende Phase im Leben eines Elefantenbullen, in der sein Testosteronlevel um bis zu 6000 Prozent ansteigt. Normalerweise werden die Tiere in dieser Zeit besonders aggressiv. Eine Alternative scheint es aber auch zu sein, sich an einem Kleinwagen zu reiben, wie dieser Elefant im Pilanesburg National Park in Südafrika demonstriert.

© Bild: Armand Grobler / Barcroft Media

© Bild: Armand Grobler / Barcroft Media

Der Polo ist aber selbstverständlich nicht einfach so dort herumgestanden, sondern umschloss 2 Insassen. Diese waren während dem Elefanten-Intermezzo in ihrem kleinen silbernen Käfig gefangen und vermutlich leicht beunruhigt, überstanden den Zwischenfall aber unverletzt. Im Gegensatz zu ihrem Polo, der mit einem verbeulten Dach, zerbrochenen Scheiben und geplatzten Reifen von der intimen Begegnung fürs Leben gezeichnet ist.

© Bild: Armand Grobler / Barcroft Media

© Bild: Armand Grobler / Barcroft Media

Mehr zum Thema
  • ALles cool ne?

    DIe sind voll cool ghe?

  • Merkwürdig Foldaneben

    Ich mag Elefanten :3

    • Merkwürdig Foldaneben

      ich auch

pixel