1/14
 

Ein amerikanischer Hengst, eine Schlange und eine Herde an Pferden

Der neue Ford Mustang Shelby American Super Snake hat sich erneut ein ehrgeiziges Ziel gesetzt und ist fast schon ein Schnäppchen.

23.06.2015 Press Inform

Carroll Shelby wollte immer das Extremste und das Beste. Auch nachdem der Gründer des Ford-Tuners 2012 gestorben ist, sind diese beiden Maxime in seiner Firma nach wie vor in Stein gemeißelt. Das neue Beispiel ist der Ford Mustang Shelby American Super Snake, der noch dieses Jahr für Furore auf dem Asphalt sorgen soll. Shelby verspricht mit einem Kompressor mehr als 750 PS aus dem Fünf-Liter-V8-Motor herauszukitzeln. In Anbetracht der Tatsache, dass der letzte Super-Snake-Mustang schon mit 811 Pferdestärken über den Asphalt galoppierte, dürfte auch dieses Mal die 800er-Grenze fallen. Damit spielt die Super-Cobra in der Liga der Supersportwagen.

Ford-Mustang-Shelby-American-Super-Snake-14
© Bild: Werk

Premiere beim Ford Mustang Shelby American Super Snake

Auch wenn sich Shelby über die genauen Modifikationen des Motors, bis auf die Tatsache, dass ein Kompressor verbaut ist, in Schweigen hüllt, gilt es doch als sicher, dass die PS-Kraft durch Veränderungen am Luftansaug-System und an der Einspritzanlage generiert wird. Dass so ein Achtzylinder größere Kühler braucht, ist klar. Eine Borla-Auspuff-Anlage aus dem Ford-Rennprogramm findet sich ebenfalls auf der Ausstattungsliste. Zu so viel Power gehören auch die passenden Bremsen inklusiver einer verbesserten Belüftung, damit die Scheiben im Renneinsatz nicht heiß laufen. Vorne gibt’s Wilwood-Sechskolben-Bremsen, hinten sind es immerhin noch vier Kolben, die sich hinter den riesigen 20-Zöllern verstecken. Für die Kraftübertragung sind Ford-Performance-Halbwellen und ein Achsgetriebe mit der Übersetzung 3.73:1-montiert. Die neue Super Snake wird das erste Modell sein, das sowohl mit einer Automatik als auch – ganz klassisch – mit einer Sechsgang-Handschaltung zu haben sein wird. Die hat dann auch eine Schaltwege-Verkürzung.

Ford-Mustang-Shelby-American-Super-Snake-12
© Bild: Werk

Eigentlich Schnäppchen

Das Fahrwerk wird ebenfalls verändert und vermutlich verstellbar sein. Die Insassen machen es sich in Rennsitzen bequem. Außerdem dürften Carbon-Elemente und ein markanter Diffusor für eine optische Unterscheidung sorgen. Das Ganze hat natürlich seinen Preis: Das Tuning-Kit kostet 49.995 Dollar – extra zu einem Ford Mustang GT, der mindestens 32.300 Dollar kostet. Aber ein Supercar für gut 80.000 Dollar findet man auch nicht alle Tage. Wer eine dieser giftigen Cobras haben will, muss sich beeilen, 2015 werden nur 300 Modelle gebaut.

pixel