1/5
 

DS5. Nicht mehr, nicht weniger

Der DS5 ist für Citroën der Einstieg in das Luxussegment, theoretisch. Praktisch wird es sich zeigen, ob die potenziellen Märkte auf den Neuen anspringen.

18.02.2015 radical mag

Von «avantgardistischem Design, Raffinesse und Liebe zum Detail» spricht man bei DS, wenn es um das neue Flaggschiff der jungen Marke geht. Noch einmal zum Mitschreiben. DS hat sich als Marke von Citroën getrennt, geht eigene Wege, pflegt einen eigenen Auftritt. Trotzdem sind es natürlich Citroën-Fahrzeuge. Was für uns auf den ersten Blick befremdlich wirken mag ist in den richtig großen Märkten wie China den Leuten einfach egal. Also, DS, die neue Marke will mit dem DS 5 die neue Messlatte setzen. Ganz besonders wenn’s ums Design und die Innenraumanmutung geht. Und es scheint, als sei es den Franzosen ernst, wenn man sich die ersten Innenraum-Bilder ansieht. Da ein edles Innenleben nicht bedeuten muss dass man nur die potentesten Triebwerke verbaut beweist DS mit der Tatsache, dass die DS 5 mit Motoren ab 120 PS ausgerüstet wird. Das Ende der Fahnenstange ist bei 240 PS erreicht. Technisch gibt es natürlich auch Innovationen in für dieses Fahrzeugsegment. Voll-LED-Scheinwerfer beispielsweise oder auch Massagesitze. Im Juni soll das neue Modell zu den Händlern kommen, am Salon Genf ist Weltpremiere.

Vielen Dank an die Kollegen von radical-mag.com

pixel