1/3
 

Von der anderen Seite der Welt

Warum sollte euch ein Pick-Up interessieren? Noch dazu auf der gegenüberliegenden Seite der Welt, fragt ihr euch? Es gibt eine Vielzahl an Gründen.

16.06.2016 Online Redaktion

Dieses automobile Meisterwerk aus Australien beeindruckt weltweit nicht nur mit seinen Fahrleistungen. 455 PS, Gitterrohrrahmen und viel Liebe zum Detail wollen wir euch nicht vorenthalten! Seit mittlerweile 3 Jahren ist der Umbau eines Toyota HiLux via Facebook bzw. im Blog von Nigel Petrie zu bewundern. Aus seiner Liebe zum Motorsport und einer ebenso großen Liebe zum  Detail ist dieses automobile Prachtstück entstanden. Seit 2013 bastelte sich Nigel seinen eigenen Traum von einem Driftfahrzeug und das zu Beginn in seiner einfachen Garage! Von Serie weit entfernt, startete das Projekt direkt mit dem Zerlegen der HiLux Karosserie. Die Fahrzeugkabine und die entsprechenden Teile am Front-End sind mittlerweile auch die einzigen seriennahen Teile an diesem Projekt.

Drift_HiLux (3)
© Bild: Nigel Petrie

Als erstmal das Rolling-Chassis fertiggestellt wurde, ging es dann ans Eingemachte. Somit sorgte Nigel nicht nur für maximale Sicherheit, sondern erfüllt auch alle hiesigen Sicherheitsstandards auf den Rennstrecken und Events. Ohne jegliche Konstruktionszeichnung, Finite-Elemente-Kalkulationen oder dergleichen, beeindruckt es einfach umso mehr, wie eine passionierte Person ein derartiges Meisterwerk erschaffen konnte.

Drift_HiLux (4)
© Bild: Nigel Petrie

Angetrieben wird der HiLux durch einen modifizierten Nissan SR20 Motor – aus einem Nissan 200SX – welcher es nun auf 455 PS Leistung bringt und knapp 2155 Nm Drehmoment auf den Leistungsprüfstand drückt.

Drift_HiLux (1)
© Bild: Nigel Petrie

Beeindruckend ist, dass das komplette Fahrzeug auf einem Gitterrohrrahmen aufbaut und sich jegliche Komponenten für den Transport einfach (de)montieren lassen. Damit dies gelingt, wurden maßgefertigte Schnellverschlüsse für das Öl- und Kühlsystem hergestellt. Somit können bspw. Ölkühler und Wasserkühler auf der Front montiert bleiben, ohne dabei einen Tropfen zu verlieren. Die entsprechenden Flüssigkeiten müssen nicht mehr ausgelassen und einzelne Komponenten nicht ausgebaut werden. Jedes noch so kleine Detail an diesem Fahrzeug, auch wenn nicht auf den ersten Blick erkennbar, lässt jedenfalls unsere Herzen höher schlagen. Selbstverständlich gibt es für den Semi-Zusammenbau ein passendes Timelaps Video:

Dream.Build.Drive

Wer nach dem Teaser zu „Dream Build Drive“ Lust auf mehr hat, sollte sich unbedingt den Film gönnen.

Hier der Teaser:

Dream.Build.Drive in voller Länge:

Es würde Jahre dauern auf jedes noch so kleine Detail einzugehen. Welches uns denn am besten gefällt, können wir an dieser Stelle auch noch nicht sagen, denn alleine schon die Schweißnähte wären eine eigene Fotostory wert. Daher machen wir nun Schluss an dieser Stelle und überlassen euch den unendlich erscheinenden Posts und Bildern, welche bei Enthusiasten des Automobils garantiert für jede Menge Befriedigung sorgen sollten.

Mehr zum Thema
pixel