Peugeot 508RXH Exterieur Dynamisch Front
Peugeot möchte Vorreiter in Sachen Diesel-Hybrid werden.
 

Dreifaltigkeit

Tempo in Sachen Diesel-Hybrid: Peugeot 508 RXH

17.08.2011 radical mag

Peugeot forciert bei der Einführung der besonders umwelteffizienten Full-Hybrid-Diesel-Technologie das Tempo. Nach dem Verkaufsstart des weltweit ersten Full-Hybrid-Diesels 3008 HYbrid4 in diesem Jahr wird der 508 RXH in 2012 der zweite Peugeot sein, bei dem der modular aufgebaute Antrieb zum Einsatz kommt.

Mit dem 508 RXH als eigenständiger Teil der 508-Baureihe will Peugeot hinsichtlich Eleganz, Anspruch und Emotion neue Maßstäbe setzen. Der neue Spross der ebenfalls noch jungen 508-Familie soll optisch, technisch und qualitativ den Höhepunkt der 508-Versionen markieren. Nun ja, wir sind ja den „normalen“ 508 bereits gefahren und waren zufrieden.

Spezifische Designelemente heben den 508 RXH von seinen Schwestermodellen ab und kennzeichnen ihn als Crossover mit All-Road-Charakter. Das zur großen Mode avancierte LED-Tagfahrlicht hat beim RXH sogar einen animalischen Hintergrund. So stellen es sich zumindest die Marketingstrategien vor. Denn von Peugeot heißt es, die drei vertikal angeordneten Leuchtstäbe rechts und links der Frontschürze erinnerten an die Krallen einer Großkatze (ich persönlich kenne keine Grosskatzenart mit nur drei Krallen).

Interessant ist hingegen die Kombination aus 163 PS starkem 2.0-Diesel vorne und dem 37 PS leistenden Elektromotor hinten. Total steht ein Drehmoment von 450 Nm zur Verfügung. Als Verbrauchsziel wurden weniger als 4,2 Liter Diesel/100 km definiert, was CO2-Emissionen von weniger als 109 g/km entspricht. Rein elektrisch soll der 508RXH natürlich auch fahren können. Durch die beiden Motoren hat das Crossover natürlich Allradantrieb. Wobei „Gelände“ im Lastenheft nicht ganz oben stehen dürfte.

Der Peugeot 508 RXH feiert auf der IAA in Frankfurt im Herbst seine Weltpremiere und wird im Frühling 2012 auf den Markt kommen.

Mehr zum Thema
pixel