VW L1 stat VoRe
Die Studie L1 wurde 2009 präsentiert
 

Downsizing into Reality

Ein-Liter-Auto in Echt: VW plant die Umsetzung der L1-Studie.

20.01.2011 Online Redaktion

Fast neun Jahre ist es her, dass Ferdinand Piech mit Bernd
Pischetsrieder, seinem Nachfolger als VW-Chef, mit einem Ein-Liter-Auto von Wolfsburg nach Hamburg zur Hauptversammlung fuhr, um damit VWs Image als Technologie-Vorreiter zu inszenieren.

Aber VW ist ja nicht nur für die Technologien per se bekannt, sondern rühmt sich auch für die Demokratisierung derselben, man denke an die flächendeckende Einführung von ESP im Golf IV (1999) oder die Verbreitung des Doppelkupplungsgetriebes bis in die Polo-Klasse. So verwundert es auch nicht, dass die Wolfsburger das Ein-Liter-Auto nun auf den Markt bringen wollen.

Voraussichtlich 2013 soll die CFK-Zigarre erhältlich sein, das Konzept wird wohl weitgehend der Studie L1 (siehe Bilder) entsprechen, also zwei Sitze hintereinander, der Windschlüpfrigkeit halber, extremer Leichbau sowie ein Hybrid-Bundle mit einem Zweizylinder-Diesel und einer Plug-In-Lithium-Ionen-Batterie.

Die Weltpremiere des Serienmodells findet Ende Jänner auf der Qatar Motor Show statt, wir werden berichten.

Mehr zum Thema
pixel