mclaren sothebys
 

Dieser McLaren kostet 12 Mio. Dollar… mindestens

Der F1 aus dem Jahre 1998 stellte den Rekord als am schnellsten in Serie gebautes Auto auf – und soll für mindestens 12 Mio. Dollar versteigert werden

04.06.2015 Online Redaktion

Für mindestens 12 Millionen Dollar (10,88 Mio. Euro) soll dieser McLaren den Besitzer wechseln. Der F1, der 1998 in England gebaut wurde, wird im August von Sotheby’s in Monterey, Kalifornien, versteigert. Von dem Modell wurden nur 106 Stück gefertigt.

Schnellstes in Serie gebautes Auto

Der F1 hatte den Rekord als schnellstes in Serie gebautes Auto aufgestellt.

Mit seinem 680 PS starken Zwölfzylinder erreicht der Flügeltürer eine Geschwindigkeit von etwa 390 Kilometern in der Stunde. Der bisher teuerste F1 war vor zwei Jahren für knapp 8,5 Millionen Dollar (7,71 Mio. Euro) verkauft worden.

Ganzer Luxus-Fuhrpark wird ebenfalls versteigert

Der Wagen ist Teil einer ganzen Serie luxuriöser Autos, die in Monterey versteigert werden sollen. Dazu gehören 23 Autos, unter anderem Porsche, Ferrari, Lamborghini, Maserati und Jaguar. Der älteste ist ein Mercedes-Benz 300 SL von 1955, der jüngste ein Bugatti Veyron, erst drei Jahre alt. Sotheby’s geht dem Vernehmen nach davon aus, mit den Autos den Rekord für die teuerste bisher versteigerte Autosammlung zu brechen. Der liegt bei gut 65 Millionen Dollar (58,94 Mio. Euro).

Mehr zum Thema
pixel