Volvo Concept Universe Exterieur Dynamisch Seite
Das Concept Universe zielt rein optisch auf die Premiumkonkurrenz.
 

Die Wuchtbrumme

Volvo zeigt das Concept Universe. Das ist kein Buckel-Volvo.

23.04.2011 radical mag

Er soll an den legendären Buckel-Volvo (PV 544) erinnern, der Concept Universe. Doch irgendwie braucht man dazu doch recht viel Fantasie. Natürlich geht ein Concept-car fast nie so in den Bau, wie er an den Ausstellungen gezigt wird. Trotzdem besteht man bei Volvo darauf, dass die zukünftige Top-Limousine in etwa so aussehen könnte. Die Studie basiert auf einer gestreckten Bodengruppe des aktuellen S80, verfügt über gegenläufig öffnende Türen und einer Länge von stattlichen fünf Metern. Technische Details geben die Schweden keine bekannt, auch Bilder vom Innenraum sind rar. Aber für Aufsehen hat der Schwede an der Autoshow in Shanghai schon gesorgt. Dies nicht nur wegen seiner schieren Grösse, es ist auch ein Frontalangriff auf Limousinen der Luxushersteller, wie zum Beispiel ein Mercedes CLS oder ein Maserati Quattroporte.

Volvo Concept Universe Exterieur Statisch Seite

Und es ist auch klar, wieso man das Auto in Shanghai vorgestellt hat. Die Asiaten stehen extrem auf grosse Limousinen, Volvo scheint damit vor allem im boomenden China neue Käufergruppen erschliessen zu wollen. Kein Wunder, gehört der schwedische Autobauer doch seit einiger Zeit der chinesischen Automarke Geely. Allerdings schweigt man sich derzeit noch darüber aus, wann eine Serienversion des Concept Universe das Licht der Welt erblicken soll.

Damit jeder selbst entscheiden kann, ob der Wagen an der Buckel-Volvo erinnert.

Dank an www.radical-mag.com

Das Concept Universe setzt kräftig die neue, flüssige Designlinie des Volvo S60 fort.

Mehr zum Thema
pixel