Elektroauto Stromanschluss
 

Deutschland: Prämie für Elektroautos und Plug-in-Hybride

Wer künftig in Deutschland ein Elektroauto kauft, erhält eine Kaufprämie in der Höhe von bis zu 4.000 Euro. Auch Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge werden gefördert.

27.04.2016 APA

Nach Vorstößen von Norwegen und Österreich, wird auch Deutschland auf dem Elektroautomarkt aktiv und beschließt eine Kaufprämie und weitere Fördermaßnahmen für Fahrzeuge mit alternativen Antriebsformen. Die umstrittenen Kaufprämien für Elektroautos sollen bereits ab Mai 2015 gezahlt werden. Der Start sei ab dem Tag des für Mai angestrebten Kabinettsbeschlusses geplant, sagte der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) am Mittwoch in Berlin. Die Förderung hat eine befristete Laufzeit bis höchstens 2019, die Mittel würden aber hoffentlich lange vorher aufgebraucht sein.

Wie hoch ist die Kaufprämie für Elektroautos und Plug-in-Hybrid-Fahrzeuge?

„Wer zuerst kommt, bekommt die Förderung“, sagte Schäuble. Wenn das Volumen von 1,2 Mrd. Euro abgefragt sei, ende die Prämie. Das Konzept umfasst Kaufzuschüsse von 4.000 Euro für reine Elektro- und 3.000 Euro für Plug-in-Hybridautos. Finanziert werden soll dies je zur Hälfte von Bund und Industrie, wie am Dienstagabend bei einem Treffen im Kanzleramt mit Spitzenvertretern der Branche vereinbart wurde. Zudem sollen 15.000 neue Ladestellen aufgebaut werden, sagte Verkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU). Hierfür stellt der deutsche Bund von 2017 bis 2020 rund 300 Mio. Euro bereit.

Ab wann werden Elektroautos und Plug-in-Hybride gefördert

Keinen Kaufanreiz soll es für Luxus-E-Autos mit einem Kaufpreis von über 60.000 Euro geben. Staat und Industrie teilten sich die Kosten des Prämienprogramms von insgesamt 1,2 Mrd. Euro je zur Hälfte. Beginnen soll die Förderung schon Mitte Mai.

Strom-Ladestationen sollen ausgebaut werden

Flankiert werden soll die Förderung von weiteren Hilfen, um die Verbreitung von Elektro-Autos voranzubringen. So sollen schon ab 2016 rund 20 Prozent der Neuanschaffungen für Fuhrparks des Bundes E-Fahrzeuge sein. Darüber hinaus will der Bund 300 Mio. Euro in die Hand nehmen, um den Ausbau von Strom-Ladestationen für E-Autos zu finanzieren.

Das Ziel der deutschen Regierung bis 2020

Mit diesem Programm will die Regierung das Ziel doch noch erreichen, bis 2020 eine Million Elektro-Autos auf die Straßen zu bringen. Derzeit sind es noch weniger als 50.000. Als erster hatte der Deutschlandfunk Details aus der Runde im Kanzleramt berichtet. Mit ihrer Entscheidung setzte sich die Regierung über Bedenken in der Unionsfraktion gegen das Instrument Kaufprämie hinweg. Auch Schäuble hatte lange Zeit von einem solchen Kaufzuschuss abgeraten.

Steuervorteil für Elektroautos in Österreich

In Österreich haben Firmen, die sich ein Elektroauto kaufen, einen Steuervorteil. Seit 2016 können sie einen Vorsteuerabzug geltend machen, zudem entfällt der Sachbezug. Von der NoVA und der motorbezogenen Versicherungssteuer waren Elektroautos schon vorher befreit.

  • Der Schwedenkönig

    OK, dem deutschen Bundeshaushalt gehts derzeit relativ gut, aber muß man das (Steuer-)Geld deshalb so aus dem Fenster schmeissen?

pixel