Opel Astra GTC Exterieur Statisch Heck
Der GTC wird Opel nicht in die schwarzen Zahlen retten.
 

Der Wolfspelz

Opel Astra GTC – der Aggressive-Leader der Baureihe.

08.06.2011 Online Redaktion

Die Nachfrage nach dreitürigen Coupés ist einfach nicht da. Schade. Das würde dem Straßenbild gut tun. Von der Studie, die Opel auf dem Autosalon in Paris präsentiert hat, ist der Astra GTC nämlich nicht weit entfernt. Das ist gut so. Das Coupé kommt optisch sehr sportlich rüber, weil es, im Verlgeich zum Fünftürer, um fünf Zentimeter länger ist, dafür aber eine Handbreit niedriger. Die vordere und hintere Spur wurde verbreitert, die Radhäser weiter ausgestellt – der Aggressiv-Leader der Astra-Baureihe. Hauptgegner: VW Scirocco.

Der GTC kann ab Juni vorbestellt werden. Die Auslieferung beginnt allerdings erst Ende des Jahres. Im Angebot: ein Diesel und vier Benziner. Der Selbstzünder ist der bekannte 2,0-Liter-Turbodiesel, der um fünf PS auf 165 Pferde erstarkte (ab 26.400 Euro).

Wie es sich für ein sportliches Coupé gehört überwiegt das Benziner-Angebot. Vier Stück sind im GTC-Regal. Den Einstieg macht ein 1,4-Liter Saugmotor mit 100 PS (ab 20.530 Euro – wer mit der Bestellung bis Ende des Jahres wartete kriegt die Eco-Variante schon ab 18.990 Euro). Weiter geht es mit einem turbogeladenen 1,4-Liter, der wahlweise 120 oder 140 PS leistet. Startpreis: 22.570 Euro bzw. 23.280 Euro. Der Topbenziner, ein 1,6-Liter-Turbo leistet 180 PS (25.540 Euro). Die OPC-Variante wird bis 2012 auf sich warten lassen.

Obwohl es am Fahrverhalten des Astra eigentlich nichts zu bemängeln gab, haben die deutschen Ingenieure beim Fahrwerk noch einmal nachgelegt. Hinten gibt es weiterhin diese formidable Verbundlenkerachse mit Watt-Gestänge, aber vorne wurde dem Astra GTC eine so genannte HiPerStrut-Aufhängung spendiert. „HiPerStrut“ steht für „High Performance Strut“. Also Hochleistungs-Federbeine, die das Zerren der Antriebskräfte verringern sollen.

Diese Technik soll zusätzlich den Sturzverlust reduzieren, wodurch sich größere Reifen aufziehen lassen. Ab Werk gehen sich also 20-Zöller aus.

Natürlich gibt es auch beim Coupé das adaptive FlexRide-System und jede Menge Assistnzsysteme. Vom Abstandwarner über den Spurhalteassistenten bis zum adaptiven Licht.

Hier noch einmal die Studie:

Mehr zum Thema
pixel