Cadillac ELR Exterieur Statisch Seite
Sieht fescher aus als Ampera und Volt.
 

Der schöne Bruder

Nach Chevrolet Volt und Opel Ampera kommt Cadillac mit dem ELR.

22.08.2011 radical mag

Die beiden Elektrofahrzeuge mit Range-Extender, Chevrolet Volt und Opel Ampera, kommen schon bald auf den Markt. So richtig heiß sehen die technisch innovativen Autos nicht aus. Ganz ehrlich: deswegen würden wir lieber die Cadillac-Variante auf der Straße sehen.

ELR heißt das Elektroauto von Cadillac derzeit noch. Denn noch ist es kein Serienfahrzeug, sondern lediglich eine Studie. Aber eine sehr schnittige Studie, die der Marke aus den USA auch in Europa wieder etwas Leben einhauchen könnte. Noch halten sich die Amerikaner bedeckt, wenn es um technische Details geht. Man kann aber davon ausgehen, dass die Technik des Opel Ampera nahezu unverändert übernommen wird. Eventuell bekommt der ELR einen etwas stärkeren Elektromotor – im Ampera leistet dieser 100 kW.

Mit dem Technikpaket aus dem Opel wäre eine theoretische Reichweite von 80 Kilometer möglich. Sind die Batterien leer, schaltet sich ein 1400-Vierzylinder-Benziner zu, der mit einer Tankfüllung weitere 400 km möglich macht.

Das Auto hat zwei Türen und soll vier Personen Platz bieten. Allerdings lässt die Sitzkonfiguration mit 2+2 Sitzen den Schluss zu, dass im Fond ähnlich wenig Platz zur Verfügung steht wie in einem Porsche 911. Noch ist weder ein Termin für eine Serienproduktion festgelegt noch sind Preise oder weitere technische Details bekannt.

Vielen Dank an www.radical-mag.com

Mehr zum Thema
pixel