Audi A4 S4 Exterieur Statisch Front
Audi überarbeitet die komplette A4-Palette. Also auch den S4.
 

Der Kombinator

Audi überarbeitet den A4 und will damit dem BMW 3er zuvorkommen.

28.10.2011 Online Redaktion

Erst einmal soll ein Blick auf den neuen 3er von BMW geworfen werden. Der steht ja schon in den Startlöchern und ist das wichtigste Modell Marke. Jeder dritte BMW ist ein 3er. Er ist der Volumenbringer. Der größte Mitbewerber ist Audi mit dem A4. Noch bevor der BMW die Verkaufshallen entert bringt Audi deswegen eine überarbeitete Version raus. Man will auf Höhe der Zeit sein.

Dafür hat man vor allem an den Motoren gearbeitet. Beim Avant und der Limousine kann man zwischen sechs Diesel- und vier Benzin-Motoren wählen. Dazu kann man sich dann – je nach Motorisierung und Antrieb (Front- oder Allrad) ein Sechsgang-Schaltgetriebe, die stufenlose Multitronic oder die Siebengang-S-Tronic ordern. Macht in Summe 23 Motor-Getriebe-Kombinationen. Zu den Motoren sei noch gesagt, dass der Verbrauch im Schnitt um elf Prozent gesenkt werden konnte.

Dieselseitig kann man zwischen vier 2,0-Liter-Vierzylinder mit 120, 136, 143 oder 177 wählen. Ein V6-Zylinder mit wahlweise 204 oder 245 PS rundet die Palette nach oben ab. Wer Benziner bevorzugt hat die Wahl zwischen einem 1,8-Liter mit 120 PS, einem 2,0-Liter mit 211 PS (beides Vierzylinder), einem V6 mit 272 PS und natürlich dem S4 mit 333 PS, die ebenfalls aus sechs Zylindern geholt werden.

Welcher Motor mit welchem Getriebe und welchem Antrieb zu haben ist, kann man sich ja dann ab November anschauen. Dann stehen die Preise für Österreich fest und der Verkauf beginnt. Allen Modellen gemein ist die elektromechanische Servolenkung.

Bei der Optik galt es, den A4 gegen den 3er BMW zu rüsten, dabei aber die bereits verkauften A4 nicht alt aussehen zu lassen. Schwere Aufgabe. Man kann nur versagen. Ob man zu viel oder wenig macht, es findet sich immer einer, der einem genau das vorwirft. Bei Audi entschied man sich für sanfte Retuschen. Soll heißen: stärker gewölbte Motorhaube, neu gezeichnete Stoßfänger, die Ecken des Singleframe Kühlergrills sind angeschrägt und die Scheinwerfer strahlen noch mehr Überholprestige aus.

Hier gibt es einen bewegten Blick auf den überarbeiteten Audi A4 Avant:

Und vom Allroad gibt es auch noch einen Trailer:

Mehr zum Thema
pixel