Der Jaguar C-X75 wird der Star des neuen James Bond-Films

Will man den Gerüchten glauben (und wir wollen unbedingt), wird Bösewicht Christoph Waltz im neuen James Bond den spektakulären Jaguar fahren.

16.12.2014 Online Redaktion

Unlängst hatten wir berichtet, James Bond alias Danial Craig würde Christoph Waltz alias Bösewicht in einem super special Aston Martin DB 10 jagen. Als wir erfuhren, was Waltz angeblich fahren soll, sind wir uns aber nicht mehr so sicher, wer hier wen jagen wird.

Jaguar C-X75: 10 vs. 0

In Sachen Exklusivität stehen sich die beiden Superdupercars um nichts nach: Vom Aston wird es 10 Stück geben, die alle im Film gefahren (und geschrottet) werden. Der C-X75 hätte nach seiner Präsentation 2010 im vergangenen Jahr in einer 250er-Auflage auf den Markt kommen sollen… ist er bedauerlicherweise aber nicht. Aber wenn schon das Knievolk (das ist Fußvolk, das sich einen auf 250 Stück limitierten Jaguar kaufen kann) den Wagen nicht zu fahren bekommen, wird das stellvertretend zumindest der neue James Bond-Bösewicht tun.

No More Hybrid

2010 wurde der C-X75 auf dem Pariser Autosalon präsentiert: in unter 3 Sekunden sollte er es von 0 auf 100 schaffen, in weniger als 6 Sekunden wäre er bereits bei 160, erst bei 320 sollte Schluss sein – und das alles mit einem Hybridsystem, mit dem bis zu 50 km rein elektrisch zurückgelegt werden können. Nach reiflicher Überelgung entschied man sich dann aber doch, die Autos mit Verbrennungsmotor statt dem Hybridsystem zu bauen. Aber man tat es nicht. So traurig das ist: Die Prototypen des nie wahr gewordenen Supersportlers sollen jetzt zumindest eine würdige Verwendung finden. Angeblich kommt ein 5 Liter-V8 rein, die Optik bleibt wohl ziemlich gleich – denn warum sollte man daran auch viel verändern.

SEHT IHN EUCH AN!

cx756

Der neue James Bond-Film „Spectre“ soll im Oktober 2015 in die Kinos kommen.

Mehr zum Thema
pixel