Das ist Lord Marchs Lancia Aurelia B20 Coupé

Der Vollblut-Autofan und Veranstalter des Goodwood Festival Of Speed stellt einen seiner All-Time-Favorites vor.

08.07.2015 Online Redaktion

Lord March ist den meisten Autorevue-Lesern als Veranstalter des Goodwood Festival Of Speed bekannt. Man kann Charles Henry Gordon-Lennox, Earl of March and Kinrara – so sein voller Name und Titel – also mit Fug und Recht als Vollblut-Autofanatiker bezeichnen. Damit ein Auto, ein einziges unter Millionen und Abermillionen, dieses von Benzin durchflutete Herz gewinnen kann, muss es schon etwas ganz Besonderes sein. Wie dieses Lancia Aurelia B20 Coupé, das Lord March als eines seiner „liebsten Autos aller Zeiten“ bezeichnet.

„Wenn man damit fährt, versteht man, wie großartig es ist. Das ist das Auto, mit dem die Rennfahrer der 50er Jahre privat unterwegs waren – und das sagt bereits viel darüber aus“, erklärt Lord March. Unter anderen besaß auch Formel 1-Legende Juan Manuel Fangio eine Aurelia.

Bei einer Spritztour um Goodwood erklärt Lord March, was sein Lancia Aurelia B20 Coupé so besonders macht – und wir verstehen, warum er sich verliebt hat.

Mehr zum Thema
pixel