© Bild: Daniel Reinhardt / EPA / picturedesk.com
In Seoul stellte Daimler-Chef Dieter Zetsche einen Vier-Punkte-Plan für Südkorea vor
 

Daimler plant Forschungs- und Entwicklungszentrum in Südkorea

Vier-Punkte-Plan für Südkorea umfasst zudem auch den Bau eines Verteil- sowie eines Trainingszentrums – auch ein Sozialfonds soll eingerichtet werden.

27.11.2013 APA

Daimler plant im Rahmen seiner Wachstumsstrategie für Asien den Bau eines Forschungs- und Entwicklungszentrums für die Marke Mercedes-Benz in Südkorea. Nach dem Einstieg des deutschen Autobauers beim chinesischen Partner Beijing Motor (BAIC) stellte Daimler-Chef Dieter Zetsche am Mittwoch in Seoul einen Vier-Punkte-Plan für Südkorea vor.

Korea ist fünftgrößter Markt für Mercedes-Benz S-Klasse und E-Klasse-Limousine

Dieser Vier-Punkte-Plan umfasst neben dem geplanten Zentrum auch die Eröffnung eines Verteilzentrums für Ersatzteile sowie ein Trainingszentrum. Zudem soll ein Sozialfonds eingerichtet werden. „Korea ist unser weltweit fünftgrößter Markt für unser Flaggschiff S-Klasse und die E-Klasse-Limousine„, so Zetsche vor der Präsentation der neuen S-Klasse in Seoul.

Mehr zum Thema
pixel