der cla im mercedes-werk kecskemet
Kommt der CLA künftig aus Aguascaliente, statt aus Kecskemét?
 

Kooperation zwischen Daimler und Nissan möglich

Daimlers CLA-Klasse könnte künftig in Kooperation mit Nissan in Mexico gefertigt werden.

16.07.2013 APA

 

Nach einem Bericht der „Automotive News“ zufolge denkt Daimler darüber nach bei der nächsten Generation seiner Kompaktlimousine CLA eine Kooperation mit Nissan einzugehen. Demnach könnte Mercedes-Benz den CLA dann in Mexiko als Teil eines Joint Ventures mit Nissan fertigen, wie Daimler-Chef Dieter Zetsche dem Magazin sagte. Eine Entscheidung dazu soll demnach Anfang 2014 fallen.

CLA ab 2018 aus Mexico

Die überarbeitete Version des Kompaktwagens könnte dann ab 2018 in einem Nissan-Werk im mexikanischen Aguascalientes gefertigt werden. Ein Daimler-Sprecher wollte den Bericht am Montag auf Anfrage nicht kommentieren. Die erste Generation des CLA wird derzeit in Ungarn gebaut. Das Modell gehört zur Familie der A- und B-Klasse und soll vor allem junge Kunden ansprechen.

 

pixel