citroën ds5 hdi 165 sport chic front
„Hinter der gespaltenen A-Säule spielen Nichtmotorisierte gerne Verstecken.“
 

Dauertest-Abschluss: Citroën DS5 HDi 165 Sport Chic Automatik

Citroën DS5 Dauertest-Abschluss. Wer Kanten hat, eckt leichter an: Über den ­alltäglichen Umgang mit einem nicht ganz ­gewöhnlichen Auto.

28.07.2013 Autorevue Magazin

Schon an den Titeln der beiden vorangegangenen Dauertestberichte (Einstieg Heft 6/12, Zwischenbericht Heft 2/13) war einiges abzulesen. Die ­anfängliche Begeisterung ­war umwerfend („Bonjour Vitesse!“), sie wich dann einer eher nüchternen und differenzierten Grundhaltung („La Grande Ambivalence“), blieb aber immer noch charmant und dem Französischen wohl gesonnen. Diesmal, zur Abrechnung, werden wir natur­gemäß eher Zahlen und Fakten sprechen lassen. Weil wir aber nun einmal einen ambi­tionierten Franzosen nicht mit deutscher Akkuratesse abfertigen wollen, werden wir da und dort ein Augenzwinkern einschieben und der Emotion den Vortritt lassen.

An vieles, was uns im ersten Moment begeistert und auf den zweiten Blick etwas verstört hat, haben wir uns mittlerweile schlicht gewöhnt. ­Einige Dinge werden indivi­duell einfach unterschiedlich wahrgenommen, etwa das unten abgeflachte Lenkrad. Natürlich irritiert es beim ersten Hingreifen und du moserst ­darüber, ins Leere getappt zu haben, aber ehrlich, am zweiten Tag hast du das vergessen. Das Überraschungsmoment kommt erst wieder, wenn du mehrere Monate nicht in diesem Auto gesessen bist. Genau das Gleiche mit den Fenster­heber-Schaltern an der Mittelkonsole. Bald einmal stützt du deinen Ellbogen dort nicht mehr auf. Vielmehr stört, dass diese Raumschiff-Innenraum-Oberfläche funktional auch eher für Außerirdische gestaltet ist, die auf langen Etappen keine Flüssigkeit verdampfen
und folglich auch nicht zu sich ­nehmen müssen. Keine brauch­baren Ablagen, keine Becherhalter für die lange ­Reise. Klingt echt kleinkariert, ist trotzdem öd. Viele Klagen auch über die Radio-Bedienung, vor allem in der Nacht. Äußerst kontroverse Beurteilung der Analoguhr: Von „die Uhr ist misslungen“ (Staretz) bis „aber die Uhr ist fesch“ (Seidel).

citroën ds5 hdi 165 sport chic innenraum

Lenkrad unrund? Natürlich irritiert das beim ersten Hingreifen, aber ehrlich, am zweiten Tag hast du es vergessen.

Lange Etappen sind in diesem Auto wirklich lang. Denn der Motor, erst einmal so richtig in Schwung gebracht, ist ein vorbildlich leises Aggregat, das auch zwischen Agilität und Sparsamkeit gut ausbalanciert wirkt. Bei einem Verbrauch zwischen sieben und acht Liter Diesel auf 100 km gibt der Tank 600 bis 700 km her, ohne die Tankuhr in den Reserve­bereich sinken zu lassen.

Dass es aus dem üppigen Dachhimmel immer wieder knirscht und knackt, wollen wir hier nicht weiter breittreten, wir reichen die Bemerkung den ­Ingenieuren als Verbesserungsvorschlag weiter, die werden die Unschärfe sicher rasch und für alle Zeit beseitigen.

Anders ist das schon beim Kapitel Fahrwerk. Hier müssen wir streng sein, denn es riecht nach Mogel­packung. Der stattliche DS5, der ja auch der Nummerierung nach dem C5 nahe steht, gleicht in seiner Fahrwerks­architektur frappant dem C4. Das heißt: keine Mehrlenker-Hinterachse, und schon gar keine Hydropneumatik gegen Aufpreis. Die Verbundlenkerachse, aus gutem Grund sonst nur bis hinauf in die Kompaktklasse üblich, hat hier alle Mühe, das große kräftige Auto (über 1600 kg) zu führen. Schließlich gelingt es ihr dann eh ganz passabel, aber eben nicht in dieser souveränen Art, wie wir das von einem Citroën in unserer Avantgardismus-Erwartungshaltung einfordern. Sie ist ziemlich unsensibel ­gegenüber kurzen Schlägen (was wiede­rum die Knackser am Dachhimmel fördert).

Wenn Sie sich diese Analyse nun allzu sehr zu Herzen nehmen, landen Sie wieder bei ­einem deutschen Auto, womöglich aus tschechischer ­Produktion. Und so war’s nun im Sinne der Artenvielfalt auch wieder nicht gemeint. Der Aussage sei nämlich gleich eine Bewertung angefügt, und auch die spiegelt sich genau so im Fahrtenbuch wider: Wir, fast alle, waren froh, endlich wieder einmal in einem Auto mit eigenen Kanten und Linien zu sitzen. Lächerlich geradezu das Gemoser und Gezeter über ein paar funktionale Details im Innenraum. Die ­Sitze sind hervorragend, erstklassig, in Schwarz und Rot mit Leder überzogen, und das auch noch serienmäßig. (Unser eigener Rücken ist das, was uns wirklich weh tut, wenn ein Auto schlecht ist.) In keinem messbaren Detail wirklich Spitze, ist der DS5 doch ein ungewöhnlich attraktives Auto.

citroën ds5 hdi 165 sport chic sitz leder

VOR DEN VORHANG! Unter dem ­hübschen Leder verbirgt sich offenbar ein erstklassiges Sitzgestell.

Ob wilde Absicht der ­Designer oder bloß Trick, um Erscheinungsbild und Funk­tion unter einen Hut zu bringen, die Chromleiste vorne seitlich ist ein tragendes Element im öffentlichen Auftritt geworden. Gelassen nehmen wir die doppelte A-Säule hin, die im Stadtverkehr erhöhte Konzentration einfordert, weil dahinter zuweilen unverständig ­ignorante Nichtmotorisierte Verstecken spielen.

Und sollte sich jemand über einen zu kleinen Kofferraum bei umgelegter Rücksitzbank echauffieren, dann ist dies nur das äußere Zeichen, dass er dieses Auto in seinem tiefsten Inneren nicht verstanden hat. Der DS5 funktioniert auch als gewöhnliches Familienauto, und Ende der Diskussion. Wichtig ist nämlich auch, dass er uns trotz aller Ecken und Kanten nicht mit echten Härten im Alltag überraschte, dass er in seiner alltäglichen Verlässlichkeit wie ein Uhrwerk funktionierte und wir uns ­jederzeit und überall damit ­sehen lassen konnten. Es ist uns gar nicht leicht gefallen, wenigstens die Service-Intervallanzeige zu beachten. Ist ­Ihnen auch aufgefallen, dass hier vom Automatikgetriebe noch gar nicht geredet wurde? Eben, ganz einfach, weil es ­seine ­Arbeit zu höchster Zufriedenheit erledigt hat.

Hier geht’s zum Dauertest Einstieg des Citroën DS5

Hier geht’s zum Dauertest Zwischenbericht des Citroën DS5

 

  • Manfred

    Hilfe! Ich bin wohl zu blöd, aber wie schafft man es, mit dem Ellbogen auf die besagten Tasten zu kommen? Das gelingt mir bei meinem DS5 nicht, ohne mich so zu verrenken, dass ich gar nicht mehr fahren könnte. Zudem sind das Schalter, die man auf diese Weise auch gar nicht drücken kann. Liegen Sie quer im Auto? Mein Ellbogen liegt bequem hinten auf der Mittelarmlehne.

    Ach ja: die bemängelte Lenkradform finden Sie auch bei anderen Fahrzeugen. Z. B. Audi …

  • Huitzilopochtli

    Derzeit fahre ich das siebente Fahrzeug der Marke mit dem Doppelwinkel. Mein Auto ist der letzte Fünfer-Citroen, der das alles hat: Hydropneumatik, Schiebedach, große Heckklappe. So wie es aussieht, wird es wohl der allerletzte Fünfer-Citroen bleiben…..

    Huitzilopochtli

  • Stefan

    Der DS5 hat sehr wohl Becherhalter (und zwar in den Seitenfächern in den Türen) UND das gezeigte ,,Uhrband“ Leder ist nicht serienmäßig sondern die normale Lederpolserung.

pixel