citroen ds5 hdi sport chic automatik
„Mindestens drei Beine in der Premiumklasse.“
 

Dauertest-Einstieg: Citroën DS5 HDi 165 Sport Chic Automatik

Ein Marathon mit dem Citroën DS5 steht ins Haus. Ob das Auto auch auf Längeres so gut ist, wie es aussieht, ist in diesem Fall eine Frage von besonderer Spannung: Weil cool sein allein reicht uns nicht.

26.07.2013 Autorevue Magazin

Nicht nur wir haben dem DS5 schon einigen Lorbeer um­gehängt. Ist ja wirklich ein ­großer Wurf, und mit Freude sieht man einer Marke dabei zu, wie sie aus dem Langeweilesumpf der vielen vergangenen Jahre herauszischt wie ein Silvesterfeuerwerk: DS3, DS4, DS5, DS9 knallt es uns um die Ohren, mitten in der Finanz- und Schuldenkrise tut da einer, als wäre nichts. Okay, VW und Konsorten verhalten sich nicht anders, und solange der Laden brummt, warum nicht?

DS5, eigentlich die DS5, aber bleiben wir vielleicht doch beim vertraulichen der, ist der jüngste und wohl auf­regendste Zischer bislang. Fast unbemerkt ist die DS-Linie in die Mittelklasse hineingewachsen, unbemerkt deswegen, weil die Karosserieform des DS5 viel eher bei den Kompakten zu Hause ist (dem Thema ­völlig fernstehende Beifahrer erinnerten sich „an ein eher kleines Auto“). Mittelklasse ist Limousine oder Kombi. Und DS5 ist – einordnungstechnisch noch immer ein ­Problem. Aber ist eh wurscht, solange es gut aussieht und in Echt überhaupt nicht klein ist.

citroen ds5 hdi sport chic automatik front

Welche beiden Eigenschaften keine unbedeutenden Gründe sind, sich das Auto genauer anzusehen.

Und damit das auch umfassend geschehen kann, wurde es die Ausstattungsvariante Sport Chic, welche mit Komfort so reichhaltig beschickt wurde, dass einem der Schreck über die 42.600 Euro Grundpreis gleich wieder vergeht. Wenn nämlich Ledersitze, Navigationssystem, Rückfahrkamera, Head-up-Display und vieles andere serienmäßig sind, dann kostet das halt was. Und sogar noch mehr, weil die serienmäßigen Ledersitze haben wir durch Clubleder Rot/Schwarz ersetzt (1.895 Euro), Alufelgen, Metallic, das Sicherheitspaket (Spurassistent, Fernlichtautomatik) und das Denon-Soundsystem summierten weitere 2.646 Euro dazu. Womit da nun ein 47.000-Euro-Auto vor uns steht.

So viel kostete vor drei Jahren der beste C5 Tourer, und der einfachste C6 war nur unwesentlich teurer. Daran sieht man, wie es aufwärts geht, zum Glück aber nicht nur mit den Preisen.

Der DS5 wirkt wie drei ­Generationen nach dem C6 und regelrecht wie ein Vorgriff auf die Zukunft, in der das Auto so viel mehr kann als nur fahren. Da ist es dann allerdings erstaunlich, dass gerade das komplexe Thema Internet ausgeklammert ist. Wir sehen das als Potenzial, denn eine so auf den Putz hauende Marke wie Citroën wird das in kürzester Zeit geändert haben.

citroen ds5 hdi sport chic automatik glasdach

DAS DACH ist – wie in Jets – Ort vieler Funktionstasten. Das ist hochintelligent.

Das Leben im DS5 ist, abgesehen von fehlenden Ablagen und Getränkehaltern – das ist sehr oft egal, im Bedarfsfall aber wirklich ärgerlich –, von enormer Kultiviertheit. Jüngst verbrachten wir einen Tag in einem deutschen Luxusauto und stiegen dann direkt in ­einen dieser südkoreanischen Streber um, bei denen nix scheppert. Der fühlte sich ­relativ an wie ein Pappen­deckel­auto. Noch vor ein paar Jahren wäre auch ein Citroën so ein Fall gewesen. Das ist jetzt ausgeschlossen, und hier orten wir den größten Qualitätssprung. Mit dem DS5 hat die Marke mindestens drei Beine in der Premiumklasse und befindet sich etwa mit einem Dreier-BMW auf Augenhöhe. Locker.

Unser Auto kommt auf cool rüber: Die 19-Zoll-Alufelgen „Cairns“ in Schwarz-Silber sind ein Heuler, die doppelfarbigen Ledersitze ebenfalls, und das Metall-Dekor wirkt zwar nicht übermäßig gemütlich (im Landhausstilsinn), aber ultraedel und modern. Passt daher auch besser zum stylishen ­Anspruch des Autos.

Noch immer ist das unten abgeflachte Lenkrad nicht die ideale Lösung (längst ist ja ­eigentlich das gute runde erfunden). Was ansonsten der Fahrer bei der Bewegung des Autos mitgeteilt bekommt, ist sehr gut komponiert: kaum Dieseltöne, gutes Anziehen dank ausreichend Drehmoment – der Papierwert von über zehn Sekunden für Null auf Hundert ist auch nur auf dem Papier was wert, anfühlen tut sich das deutlich besser.

citroen ds5 hdi sport chic automatik front

Das Fahrwerk, das wir vor fünf Heften als zu hart kritisierten, ist zwar noch immer gleich hart, aber mittlerweile scheint es uns, dass es so denn doch gut zur Charakteristik des Autos passt. DS5 ist in gewisser Weise ein aktives Fahrzeug mit sportlichem Anstrich, Lichtjahre entfernt von der ­gedämpften Gleiterei einer klassischen DS, auf die ja gerne und völlig zu Unrecht verwiesen wird (Gene und so).

Und gerade in der Aufmachung unseres Dauer­testers drängt es zu sozusagen aktivem Fahren. Nicht gerade so aktiv, dass man etwa in die ­Arbeit der Sechsgangautomatik eingreifen wollte, denn die ist ganz ohne Tadel. Aber doch könnte es sein, dass sich im DS5 überdurchschnittlich viele Konflikte mit Verdachtschöpfern und Radarpistolenleuten ergeben werden, wir werden Sie diesbezüglich – und auch zu allen anderen Erfahrungen – in weiteren Berichten auf dem Laufenden halten.

Hier geht’s zum Dauertest-Zwischenbericht des Citroën DS5

Hier geht’s zum Dauertest-Abschlussbericht des Citroën DS5

 

 

pixel