1/20
 

Citroën CXperience: Wohlfühlen

Da sind sie jetzt aber mutig bei Citroën. Selbstverständlich ist die Bezeichnung Citroën CXPERIENCE ein Spiel mit den Buchstaben, aber ein jeder Freund der Marke wird da sofort hellhörig: CX? Wird es also wieder einen großen Citroën geben? Vielleicht sogar mit einer anständigen Federung, so wie früher?

29.08.2016 radical mag

Damit das klar ist: es ist dies vorerst einmal nur eine Studie, die den Stand von Citroën auf dem Salon von Paris schmücken wird. Und nein, Hydropneumatik oder sonst etwas Spannendes in Sachen Fahrwerk wird es nicht geben. Technisches Highlight ist der Plug-in-Hybrid, 60 Kilometer rein elektrisch, eine Systemleistung von maximal 300 PS.

Be Different, Feel Good

Ansonsten geht es um: «Be Different, Feel Good», den neuen Slogan der französischen Marke, die sich ja innerhalb des PSA-Konzerns neu positionieren muss. Das bedeutet in erster Linie: jede Menge Kommunikation, für die Passagiere intern, aber auch raus in die große Welt, social media. Anscheinend muss man in Zukunft alles teilen, was man mit und in seinem Auto erlebt. Die Frage ist dann mehr: wann fahren wir überhaupt noch? Andererseits: innen sieht das schon ziemlich großartig aus. Und die Türen mögen wir auch.

Das Design selbst?

Nun denn, daran dürfen sie dann noch etwas arbeiten, vor allem außen. Da sind wir aber sehr froh, dass dies Teil nur eine Studie ist. Denn von einem CX-Nachfolger (ok, das war ja schon der XM) erwarten wir dann schon – mehr. Anderes. Andererseits: es ist ja schon mal eine gute Nachricht, dass Citroën wieder «größer» denkt; das Ding ist ja immerhin 4,85 Meter lang, das sind Dimensionen, die es seit dem vermissten C6 nicht mehr gab.

Vielen Dank für diesen Beitrag an die Kollegen von radical-mag.com

pixel