Hitzetest: Der Bugatti Chiron im Death Valley

Mit 1.500 PS bei bis zu 51,5 Grad Celsius: Beim Bugatti Chiron-Hitzetest im Death Valley prallen zwei Extreme aufeinander.

18.11.2016 Online Redaktion

Der Bugatti Chiron kostet stolze zweieinhalb Millionen Euro. Kein Wunder, dass das Supercar mehr als ausgiebig getestet wird, bevor man es auf die kaufkräftige Kundschaft loslässt. Im Falle des Chiron bedeutet das – unter anderem – 35.000 Kilometer bei bis zu 51,5 Grad Celsius in viereinhalb Wochen zurückzulegen. Vier Testfahrzeuge mussten den Hitzetest im amerikanischen Death Valley und weiteren Wüsten absolvieren. Davon haben auch all jene etwas, die nie einen Chiron zu Gesicht bekommen – geschweige denn fahren – werden: Und zwar umwerfende Bilder von zum Sterben schönen Autos im Tal des Todes.

chiron
© Bild: YouTube

Mehr zum Thema
pixel