Logo von BMW
Im Herbst 2014 soll die Produktion starten.
 

Startschuss für erstes BMW-Werk in Südamerika

Der Münchner Autohersteller BMW hat den Spatenstich zu seinem ersten Werk in Südamerika gemacht.

16.12.2013 APA

30.000 Fahrzeuge von BMW sollen jährlich in Brasilien gebaut werden. Der Münchner Fahrzeugkonzern hat am Montag in der südbrasilianischen Stadt Araquari den Spatenstich gemacht. Damit entsteht das erste BMW-Automobilwerk in Südamerika. Die Investitionskosten belaufen sich auf über 200 Millionen Euro. Die Produktion soll laut BMW im Herbst 2014 anlaufen.

BMW Werk Brasilien mit 1.300 Arbeitsplätzen

Gebaut werden künftig die Modelle Mini Countryman, BMW 1er 5-Türer, die BMW 3er Limousine, BMW X1 und BMW X3. Insgesamt sollen 1.300 Arbeitsplätze entstehen. Der Leiter der Region Amerika, BMW Group, Ludwig Willisch, sprach von einem „Meilenstein“ in der langfristigen Wachstumsstrategie des Autobauers.

Mehr zum Thema
pixel