BMW Vision Future Luxury
Markant die präzise modellierte Front mit dem obligatorischen Vier-Augen-Gesicht.
 

Vorstellung: BMW Vision Future Luxury

Die Bayern wollen mit der Studie des BMW Vision Future Luxury zeigen, wie man sich in den Führungsetagen am Münchner Petuelring modernen Luxus auf vier Rädern vorstellt.

20.04.2014 Press Inform

Der BMW Vision Future Luxury soll, wie sein Name schon verrät, vor allem eines: Luxus auf die Straße bringen. Die Bayern wollen mit der Studie des BMW Vision Future Luxury zeigen, wie man sich in den Führungsetagen am Münchner Petuelring modernen Luxus auf vier Rädern vorstellt. Dabei hat man den Siebener der nächsten Generation zumindest optisch nicht komplett neu erfunden. Denn auch wenn er von Grund auf und mit zahlreichen Innovationen und Leichtbauelementen konzipiert wurde, sieht man deutlich die Designbasis der aktuellen Generation. Die Formen des über fünf Meter langen Viertürers sind klar und betont nüchtern, wobei Front und Heck sportlicher als bei der direkten Konkurrenz von Audi A8 und insbesondere dem unangefochtenen Segmentführer Mercedes S-Klasse erscheinen._BMW-Vision-Future-Luxury-auf-der-Auto-China-2014-innen4

Design als Botschafter

„Das Design des BMW Vision Future Luxury versteht sich als Botschafter: In ihm erwacht unser Verständnis von modernem Luxus zum Leben. Innovative Technologien sind ein selbstverständlicher und unverzichtbarer Teil davon. Sie ermöglichen ein neuartiges, luxuriöses Erlebnis mit vielen Facetten – sei es in Form von intelligentem Leichtbau, innovativer Raumgestaltung im Interieur oder einem komplett neuartigen User Interface Design“, erklärt Karim Habib, Leiter BMW Design._BMW-Vision-Future-Luxury-auf-der-Auto-China-2014-innen3

Außen realitätsnah

So innovativ sich die Peking Studie im Innern zeigt, so realitätsnah erscheint das Fahrzeug von außen. Markant die präzise modellierte Front mit dem obligatorischen Vier-Augen-Gesicht. Der neue Siebener wird serienmäßig nicht nur LED-Scheinwerfer, sondern wie der hauseigene Innovationsführer BMW i8 auch Laserlicht als Fernscheinwerfer bekommen. Das betont kurze und wuchtige Heck ist mit OLED-Rückleuchten bestückt, die jedoch kaum den Weg ins Serienmodell finden werden._BMW-Vision-Future-Luxury-auf-der-Auto-China-2014-innen2

Präsentation auf der Peking Autoshow

Die Studie des BMW Vision Luxury Concept auf der Peking Autoshow verrät nichts über den Antrieb der nächsten Siebener-Generation. Dessen Motoren werden sich jedoch stark am aktuellen Modell orientieren. Heißt, es gibt bekannte Diesel und Benziner mit sechs, acht und zwölf Zylindern sowie einem Leistungsspektrum von 250 bis über 550 PS. Der Siebener ist im Gegensatz zur aktuellen Mercedes S-Klasse, die ab 2015 in vier Limousinenradständen sowie als Coupé und Cabrio zu bekommen sein wird, zunächst nur mit zwei Radständen geplant._BMW-Vision-Future-Luxury-auf-der-Auto-China-2014-innen

Erscheinungstermin

Auf vielen internationalen Märkten wird der BMW 7er ab Ende 2015 / Anfang 2016 jedoch ebenso wie die S-Klasse nur noch als Langversion kommen. Viele Weltmärkte bekommen zudem zusätzlich obligatorisch einen Allradantrieb. Eine Vierzylinderversion dürfte bis auf weiteres ähnlich wie beim BMW X5 eDrive allein einem Plug-In-Hybriden vorbehalten bleiben. Ansonsten bleibt die Standardwährung der bayrischen Luxusklasse in Zylindern und Hubraum nach jüngsten Drei- und Vierzylindereskapaden in den Klassen darunter unangetastet._BMW-Vision-Future-Luxury-auf-der-Auto-China-2014

Mehr Komfort in der neuen 7er-Generation

Deutlich mehr Komfort soll die nächste Siebener-Generation im Fond bieten. Hier zeigt die Studie belederte Einzelsitze mit besonders tiefer Sitzschale. Zahlreiche Funktionen wie Musikstreaming, Navigation, Internet oder TV lassen sich über ein entsprechendes Tablet vom Fond aus steuern. Fahrer und Beifahrer vorn blicken derweil auf betont flache Multifunktionsinsrumente sowie ein entsprechendes Head-Up-Display der nächsten Generation.

Vielen Dank an die Kollegen von press-inform

Mehr zum Thema
  • alois profeta da silva

    ich habe originale über Leichtbau von BMW , leider ist kein ernsthaftes Interesse gegeben bei BMW, Mercedes usw.
    an Leichtbau.
    ich haben eine Leichtbau Faserstruktur Technik für ein Gewicht von 2 Kilo bei einen maß von 100x 100 x 1 cm.
    Bei sehr hoher Festigkeit und einer Anpassungsfähigkeit Ähnlich einer Flüssigkeit.
    es besteht aus Hohlräumen und vielfach Fachwerks Verbund der fasern im Bauteil, ohne mechanische vor Bearbeitung.
    Die einzigen die mir ein Forschungsprogramm und dessen Leitung angeboten haben sind die Chinesen.

pixel