bmw tesla waitordrive
 

BMW verspottet Tesla – und kommt damit gar nicht gut an

In zwei neuen Werbespots macht sich BMW darüber lustig, dass Tesla-Kunden noch mehrere Jahre auf ihr Model 3 warten müssen – und erntet dafür selbst Spott und Häme.

16.08.2016 Online Redaktion

„Es ist das Auto, auf das Sie gewartet haben – ohne das Warten.“ Mit diesem Slogan bewirbt BMW in zwei neuen Spots seinen Plug in-Hybriden 330e – und versucht sich an einem Seitenhieb auf Elektroautobauer Tesla.

Die BMW-Spots ziehen darüber her, dass Tesla-Kunden noch mehrere Jahre auf das Model 3 werden warten müssen. Das mit einem Preis von etwa 31.000 Euro vergleichsweise günstige Elektroauto ist bereits vorbestellbar, mit der Produktion soll Ende 2017 begonnen werden. Ohne den Namen des Konkurrenten zu nennen, nimmt BMW die lange Wartezeit, die Tesla-Kunden in Kauf nehmen, auf die Schippe.

#WaitOrDrive – „Sie können warten. Oder fahren“

Im ersten Spot geht eine junge Frau über ein leeres Parkdeck, an verlassenen (Tesla)-Ladestationen vorbei. „Sie können eine Anzahlung leisten. Und warten“, verkündet eine Stimme aus dem Off. „Sie können Ihren Namen auf eine Liste setzen lassen, Und Warten. Sie können sich anstellen. Und Warten. Sie können warten. Oder fahren.“ Die Frau steuert auf das einzige Auto auf dem Parkdeck zu – einen neuen BMW 330e.

Anderer Spot, selbe Message

Der zweite Spot schlägt in die selbe Bresche: Ein offensichtlich sehr gelangweilter Mann sitzt auf den Stufen vor seinem Haus. „Sie können Ihre Steuererklärung machen. Zwei Mal. Vielleicht öfter. Sie können das neue Jahr feiern. Zwei Mal. Vielleicht öfter. Sie können warten, warten und weiter warten, bevor das neue Modell dieses Elektroauto-Herstellers überhaupt ankommt.“ Schwenk zu den Nachbarn, die einen 330e in der Einfahrt stehen haben – und darüber sichtlich happy sind.

#WaitOrDrive als Eigentor

Doch wie es scheint, hat BMWs Kampagne nicht den gewünschten Effekt. In den Sozialen Medien hagelt es Kritik. Der Grundtenor: Wie gut kann ein Auto sein, das dem Vergleich mit der Konkurrenz nur Stand hält, wenn diese (noch) gar nicht existiert? Unter dem #WaitOrDrive – Hashtag verkünden Tesla-Fans auf Twitter, dass sie gerne warten – zumindest lieber, als BMW zu fahren.

„Ich warte gerne …“

„Gibt nichts Vergleichbares“

„!#x(/“()!!“

  • Marcus

    Bis zum „3“ von den Kaliforniern kommt ja sogar noch vorher der Bolt von Chevrolet heraus! Also ich finde Slogan im Werbespot gut – ist halt Geschmackssache…

pixel