bmw m6 gran coupé schwarz front
Das maximal supere Trägermedium für das lange Wochenende.
 

Testbericht: BMW M6 Gran Coupé

Die oft gestellte Frage „kleiner Turbo oder großer Achtzylinder?“ beantwortet das M6 Gran Coupé klug mit „großer Turbo mit acht Zylindern“.

25.11.2013 Autorevue Magazin

Natürlich Bi-Turbo. Daraus folgt in dürren Worten, dass der BMW M6 ziemlich gleichmäßig beschleunigt. Das wird der Wirklichkeit nicht gerecht. Der M6 beschleunigt auf eine eigentlich unbegreifliche Weise, gleichzeitig dampfhammermäßig und sanft, ein bissl also wie King Kong, der zart die weiße Frau aufs Empire State Building hebt (oder herunter? Oder wie war das?). Es verlockt solche Charakteristik zum Spielen, immer wieder lässt man das Auto von der Leine, einmal volles Rohr, einmal verhalten, dann beides kombiniert. Das macht sehr lange Spaß. Wir kennen den Motor aus dem M5. Hier ist er in einem ansprechenderen Umfeld untergebracht, um das mal so auszudrücken. Der Klang ist aber in beiden phänomenal. Ohne elektronische Regelsysteme würde man das Auto in wenigen Minuten ...
pixel