BMW M4 Coupé statisch vorne links
Die Essenz von BMW: Das M4 Coupé.
 

BMW M4 Coupé – I Am M

Mit dem BMW M4 setzt BMW seine Serie ausdrucksstarker Performance-Varianten nahtlos fort.

16.08.2013 Online Redaktion

Der BMW M3 verkörperte seit jeher die Essenz der M-Modelle und überhaupt von BMW, auch wenn zuletzt ein V8 unter der mächtigen Haube steckte, und kein Sechszylinder mehr. Dieses Erbe wird nun in der neuen 4er-Reihe fortgesetzt, der Vorhang fällt: Das BMW M4 Coupé zeigt sich. Es ist zwar nur ein Konzept, das BMW am Concours d’Elegance in Pebble Beach zeigt, aber wer BMW kennt, weiß, dass es Details sind, die das Concept-Car vom echten BMW M4 Coupé unterscheiden. Die Farbe („Aurum Dust“) dürfte der Serienfertigung zum Opfer fallen, aber es gibt ja immer noch die BMW Individual-Abteilung, die gegen etwas Taschengeld auch diesen Wunsch erfüllt.

Das BMW M4 Coupé spielt alle Trümpfe archaischer Mimikry aus

BMW M4 Coupé also. Die schlanken, geduckten Proportionen des BMW 4er Coupé bleiben erhalten, mächtig sind natürlich die mächtigen Lufteinlässe vorne und an den Seiten. BMW betont natürlich, dass jedes Designelement Konsequenz einer fahrdynamischen Funktion ist – aber naja, ein bissl geil muss das Ganze auch rüberkommen, das musste sogar McLaren einsehen. Also: Die LED-Signatur in den Scheinwerfern funkelt noch ein bissl grimmiger, im abgedunkelten Kühlergrill prangt die M4-Badge, die Kühlerhaube krümmt sich vor Leistung, Gipfel ist ein markanter Power-Dome vor der Windschutzscheibe. Das Dach ist – ebenso wie der Frontsplitter und der Diffusor am Heck – aus CFK, und die Rückseite zeigt deutlich, von wem man gerade überholt wurde: Vier Ofenrohre blasen dir die Demütigung ins Gesicht. Für eine standesgemäße Seitenansicht sorgen die 20″-Felgen.

BMW M4 Coupé statisch oben

Es bleibt die Frage: Was treibt das BMW M4 Coupé an?

Bleibt die Frage, welchen Antrieb das BMW M4 Coupé unter der muskulösen Haube trägt. Man munkelt, dass der V8 wieder einem Sechszylinder weichen muss, heutzutage freilich aufgeladen, womit wieder ein frei atmender Sportwagen Geschichte wäre. Den blanken Performance-Daten wird es nicht schaden, die BMW M-GmbH hat zuletzt sogar aus einem Diesel-Sechsender 381 PS gekitzelt. Gewissheit bekommen wir wahrscheinlich bei der Detroit Motor Show, wo die Serienversion präsentiert werden dürfte. Markststart wird im Laufe des nächsten Jahres sein.

  • fler82

    Sieht irgendwie nach einem retuschierten 1er Coupe aus ;)
    Trotzdem würde ich ihn geschenkt nehmen. Meinen Tankwart würde es freuen!

  • siegi

    M-4Coupe, ein wunderschönes Auto, aber leider fehlt mir bis dato die Kohle!!! Schade für BMW und für mich.

pixel