BMW K1600 Nurbs Fred Betrand Krugger Motorcycles
Fred Bertrand bekam eine K1600, musste die Technik aber unverändert lassen.
 

BMW K1600 NURBS: Kunst am Eisen

Aus einer BMW K1600 macht Fred “Krugger” Bertrand ein Kunstobjekt, nennt es NURBS und konventionelle Bike-Designer kommen in Erklärungsnot.

08.10.2014 Online Redaktion

Die BMW K1600 nimmt unter den bayerischen Motorrädern in etwa die Rolle eine, die der 5er GT bei den Autos erfüllt. Der Alleskönner. Das Reisemonster. Nie wieder absteigen (beziehungsweise aussteigen) wollen. Prestigebringer mit Kompensationsverdacht. Etwa 25.000 Euro (plus/minus ein Monatsgehalt) müssen investiert werden.

BMW K1600 Nurbs

BMW K1600 Nurbs Fred Betrand Krugger Motorcycles

Wer uns „NURBS“ erklären kann, ist in den Kommentarbereich eingeladen.

Und dann gibt es da noch Krugger Motorcycles. Eine Motorradschmiede aus Belgien, deren Modelle so weit über allen Serienmodellen schweben, dass der Inhaber der Firma – Fred „Krugger“ Bertrand – zu Recht als Künstler gilt. BMW Frankreich hat Bertrand und die K1600 nun zusammengebracht. Die Vorgabe war, dass die Technik unverändert bleiben muss – also die 161 PS aus dem Reihensechszylinder und die ganze Elektronik – der Rest aber ganz in den Händen des Künstlers liege.

Ein Motorrad als Kunstprojekt

BMW K1600 Nurbs Fred Betrand Krugger Motorcycles

Ein Reisemotorrad ist es eher nicht mehr.

3000 Arbeitsstunden später ist die K1600 „NURBS“ fertig und BMW präsentierte das Motorrad jüngst in Paris. Bertrand hat sich, bei aller Objektivität, selbst übertroffen. Außer bei der Namenswahl. NURBS steht für „Non-Uniform Rational B-Spline“ – womit wir alles und nichts gesagt haben. Bitte, danke.

Mehr zum Thema
  • Alex

    Non-uniform rational B-Splines (deutsch: nicht-uniforme rationale B-Splines, kurz NURBS) sind mathematisch definierte Kurven oder Flächen, die im Computergrafik-Bereich, beispielsweise im CGI oder CAD, zur Modellierung beliebiger Formen verwendet werden. Ein NURBS kann jeden beliebigen nicht-verzweigenden stetigen Linienzug darstellen. Im Computergrafik-Bereich wird die Geometrieinformation jedoch über stückweise funktional definierte Geometrie-Elemente dargestellt, statt die komplette Formgebung über einen einzigen NURBS abzubilden.
    Warum das Mopperl aber so heisst, kann ich auch nicht sagen.

pixel