Produktionsband im BMW-Werk in Leipzig, wo der neue i3 gebaut wird
Der BMW i3 wird in Leipzig angefertigt.
 

BMW liegt beim i3 im Zeitplan

Der Münchner Autohersteller BMW ist nach eigenen Angaben bei der Produktion seines Elektroautos BMW i3 im Zeitplan.

13.10.2013 APA

 

Die Serienproduktion des BMW i3 liegt nach Angaben der Münchner im Zeitplan. „Es gibt keine Probleme“, sagte ein Sprecher des Leipziger BMW-Werkes am Samstag der Nachrichtenagentur dpa. Er wies einen Bericht der „Wirtschaftswoche“ zurück, nach dem die i3-Produktion stockt.

Kein Verzug

Beim Hochfahren in die Großserie gebe es „Optimierungsschleifen“, die bei einem ganz neuen Fahrzeug normal seien. „Wir lernen beim Thema Elektromobilität mit neuen Werkstoffen täglich dazu.“ Alles müsse sich einspielen, Anlagen optimiert, völlig neue Lieferanten koordiniert und an die Produktion angepasst werden. „Wir haben keinen Verzug.“ Über die Zahl der bisher gefertigten Elektroautos gab BMW keine Auskunft.

Probleme bei der Produktion des BMW i3

Die „Wirtschaftswoche“ berichtete unter Verweis auf Insider-Informationen über Probleme in der Endmontage, stillstehende Bänder und gedrosselte Fertigung bei Zulieferern seit dem Start der i3-Serienproduktion Mitte September.

 

Mehr zum Thema
pixel