Der BMW i3
Das meistgenannte Elektroauto in Online-Medien ist der i3.
 

BMW i3 an erster Stelle der deutschsprachigen Online-Medien

Das Ergebnis einer Internetanalyse von Landau Media und electrive.net zeigt die Anzahl der Nennungen einzelner Elektroautos auf. Der BMW i3 führt vor dem Tesla Model S.

17.02.2014 APA

Erstmals wurde der sogenannte eMobility-Buzz von Landau Media und electrive.net durchgeführt. Dabei handelt es sich um ein Analyseverfahren zur Messung der Online-Medien-Präsenz einzelner Elektroautos. Die Nummer eins im deutschsprachigen Web ist der BMW i3. Im Jänner 2014 kam das Münchner E-Auto auf 1.754 Nennungen in Online-Medien, also rund ein Drittel aller Nennungen von aktuell 11 kaufbaren und relevant verbreiteten Elektroautos im deutschsprachigen Raum. Untersucht wurden die Inhalte von 255.000 Nachrichtenwebseiten, MicroBlogs, Foren, Weblogs, Social Networks, Video- und Verbraucherportalen.

Tesla Model S auf Platz 2

Auf dem zweiten Rang folgt mit 1.265 Nennungen das Tesla Model S, dessen mediales Echo vor allem auf den Start der kostenfreien Schnellladestationen (Supercharger) in Deutschland zurückgeht. Gut unterwegs in der Top Five sind auch der Renault Zoe und der Nissan Leaf. Interessant: Beide punkten verstärkt in sozialen Online-Medien. Der VW e-Up muss sich angesichts der zurückhaltenden Kommunikation aus Wolfsburg dagegen mit Platz fünf zufrieden geben.

  • maxl

    Der i3 wird als Multipla 2 in die Geschichte eingehen…

pixel