Das Logo von BMW
Im Februar wurden 124.839 Fahrzeuge abgesetzt.
 

BMW Absatzplus im Februar

Um 8,6 Prozent mehr Fahrzeuge als vor Jahresfrist wurden vom bayerischen Autobauer BMW im Februar abgesetzt.

11.03.2014 APA

Der deutsche Autobauer BMW hat seinen Absatz für den Monat Februar steigern können. Im vergangenen Monat seien 124.839 Fahrzeuge der Marke zu den Kunden gerollt, 8,6 Prozent mehr als vor Jahresfrist, teilte der Münchner Autobauer am Dienstag mit. Seit Jahresbeginn erhöhte BMW die weltweiten Auslieferungen um 8,9 Prozent auf 242.017 Wagen.

Audi vor BMW

Damit mussten die Münchner den Rivalen Audi im Rennen um den begehrten Spitzenplatz unter den Oberklasse-Herstellern in den beiden ersten Monaten an sich vorbeiziehen lassen. Allerdings war der Abstand äußerst knapp. Die Ingolstädter VW-Tochter schlug bis Februar knapp 400 Autos mehr los.

BMW zufrieden

Dennoch war BMW zufrieden. „Der Februar war für uns erneut ein Rekordmonat“, sagte Vertriebsvorstand Ian Robertson. Neue Modelle, die in den nächsten Monaten auf den Markt kommen, sollten für weiteres Wachstum sorgen.

Mehr zum Thema
pixel