bmw 4er gran coupe 2014 rot
 

BMW 4er Gran Coupé – In der Verlängerung

Sportliche Eleganz will ja bisweilen auch Fondpassagiere mitnehmen.

14.01.2014 Autorevue Magazin

Kurze Einordnung: Das 4er Gran Coupé zitiert eindeutig das 6er Gran Coupé, basiert aber auf dem 4er, der ­seinerseits die Coupéversion des Dreier ist. Wie der 3er GT steht aber auch das 4er Gran Coupé auf der längeren Bodengruppe der 3er-Langversion, die allerdings nur in China verkauft wird. Alles klar?

Man kann den Stammbaum aber auch einfach beiseite wischen und feststellen, dass die Lücke zwischen 3er und 5er, sofern da jemals eine fühlbar war, gut und elegant und sportlich geschlossen ist. Die 2,92 m Radstand (statt 2,81 m beim normalen 3er) kommen jedenfalls den Fondpassagieren genauso zugute wie dem Fluss der Linien, mit knapp 4,80 m Länge darf ­jedenfalls gerechnet werden, mit Kopffreiheit im Fond trotz der coupéhaften Linie auch.

Dem dynamischen Auftritt entsprechend wird das 4er Gran Coupé schon zur Markteinführung sportliche ­Motoren servieren, die Palette reicht von 420i und 420d (je 184 PS) bis zum 435d mit 313 PS.

Mehr zum Thema
pixel