BMW 3er GT Mittelklasse Oberklasse China
Und ewig lockt das Land der aufgehenden Sonne.
 

Das neue Vokabular

BMW zeigt den 3er GT und erfindet die Sprache neu.

07.02.2013 Online Redaktion

Die Autofirmen leben ja auch ein wenig von den Vorurteilen, die ihnen entgegengebracht werden. BMW zum Beispiel. Der 3er war stets das Synonym für die Mittelklasse. Die sportliche zwar, aber eben doch. Jetzt zeigt BMW den 3er GT und siehe da: der Begriff Mittelklasse ist der Marke aus der Hand geglitten und nach oben gefallen.

Der 3er GT misst nämlich 4,82 Meter in der Länge. Das ist keine Mittelklasse mehr. Noch vor zehn Jahren hätte sich das Modell damit zwischen 5er und 7er in die obere Oberklasse eingespreizt. Aber der Blick richtet sich nicht mehr nach Europa, sondern auf die letzten Wachstumsmärkte dieser Welt. Wie eben China. Das einzige Land, in dem auch ein 3er mit verlängertem Radstand angeboten wird. Wer verkauft, hat Recht.

BMW 3er GT Mittelklasse Oberklasse China

Deswegen wird BMW schon Recht haben, wenn die 3er-Limousine um zwanzig Zentimeter verlängert wird (der Radstand wächst um elf Zentimeter). Und wo wir schon bei der Dehnung der Begriffe sind: BMW nennt den 3er GT ein Coupé. Die Türen sind rahmenlos und die Dachlinie fällt ab. Das Auto hat zwar zwei Türen zu viel und einen Kofferraumdeckel, der abfällt wie der Grand Canyon, aber wie gesagt: in China darf man das.

Durch den Längenzuwachs hat der 3er GT einen Laderaum von 520 Litern. Pikantes Detail: die Limousine, die wie gesagt zwanzig Zentimeter kürzer ist, fasst auch stolze 480 Liter. Es darf also davon ausgegangen werden, dass der Längenzuwachs vor allem den Passagieren nutzt. Und sind die Sitze umgeklappt, schluckt der Kofferraum 1600 Liter (also so viel wie der 5er Touring, auch kein klassischer Mittelklasse-Kombi).

BMW 3er GT Mittelklasse Oberklasse China

Fünf Motoren werden ab Marktstart (Mitte Juni 2013) zur Verfügung stehen. Zwei Dieselmotoren und drei Benziner:

Diesel: Commonrail mit Turboaufladung.
318d – 143 PS, 320 Newtonmeter, 4,5 Liter auf hundert Kilometer,
320d – 184 PS, 380 Newtonmeter, 4,9 Liter,

Benziner: Direkteinspritzung, Turboaufladung.
320i – 184 PS, 270 Newtonmeter, 6,6 Liter,
328i – 245 PS, 350 Newtonmeter, 6,7, Liter,
335i – 306 PS, 400 Newtonmeter, 8,1 Liter,

Alle Modelle werden serienmäßig mit einer Sechsgangschaltung ausgestattet. Optional gibt es eine Achtgang-Automatik. Den 318d GT bekommt man ab 38.450 Euro. Premiere feiert das Modell auf dem Autosalon in Genf.

Mehr zum Thema
pixel