BMW 316d Touring Exterieur Front
Freude am Fahren? We will see.
 

Testbericht: BMW 316d Touring

Wo beginnt Freude am Fahren?

05.08.2010 Autorevue Magazin

Bringen wir es auf den Punkt: Die von BMW oft propagierte Freude am Fahren geht sich im geringstmöglichen Dieseldreier-Kombi nicht wirklich aus. Fahrwerk, Lenkung, Bremse sind so, wie man es sich wünscht, alleine die Leistung von 115 PS in Kombination mit einer langen ­Getriebeübersetzung schmälert die Freude doch. Wenn man ­beladen auf zarten Autobahnsteigungen zurückschalten muss, ist das so gar nicht BMW-souverän.

Immerhin scheut das Zweiliter(!)-Aggregat keine hohen Drehzahlen. Bleibt noch die Freude am Sparen: Selbst nach einem zügigen Ausflug zu den deutschen Nachbarn hat der Bordcomputer nicht mehr als 6,5 l/100 km ausgewiesen, zarte Naturen am Gaspedal schaffen sogar leicht einen ­Fünfer vorm Komma. In der Stadt hilft eine Start/Stopp-­Automatik bei Wirtschaften, die gut funktioniert, den Pre­mium-­Innenraum beim Anlassen aber jedes Mal erzittern lässt.

Mehr zum Thema

Kommentare sind geschlossen.

pixel