© Bild: http://www.daymak.com/
© Bild: http://www.daymak.com/
 

Bestialisch: Offroad-E-Bike

Daymak’s „The Beast“ Offroad E-Bike ist mit Solarzellen ausgestattet und soll auch Geländestrecken problemlos bewältigen.

27.05.2014 Online Redaktion

Wer bei E-Bikes an größtenteils spaßfreie Gefährte denkt, deren primärer Zweck darin besteht, umweltbewusste Städter möglich unverschwitzt zur Arbeit zu bringen, sollte einen Blick auf Daymak’s Beast werfen. Das Offroad-E-Bike soll Wald-, Wiesen- und Schotterwege problemlos meistern, aber auch für den Straßenverkehr zugelassen sein.

Solarzellen laden Akku während der Fahrt

Das im rein elektrischen Betrieb bis zu 32 km/h schnelle Beast ist mit Solarzellen ausgestattet, die das E-Bike während der Fahrt auflädt. Innerhalb von 8 Stunden soll so genügend Energie für 10 Kilometer generiert werden – ist der Akku voll geladen, beträgt die Reichweite etwa 40 Kilometer. Das Daymak Beast Offroad E-Bike ist in der Standard-Variante ab 1300 Dollar erhältlich.

pixel