Vorstellung: Bentley Continental Supersports

Der stärkste Bentley aller Zeiten empfiehlt sich dank FlexFuel-Antrieb speziell für Großgrundbesitzer.

01.11.2009 Autorevue Magazin

Schlechte Nachrichten zuerst: Die Sitzflächen der abgespeckten, um 45 kg erleichterten Vordersitze lassen sich nicht in der Neigung verstellen. (Werden aber beim Bentley-Dealer angepasst.) Und: Rücksitze gibt es aus Gewichtsgründen auch keine (nur ein Staufach mit Carbonstrebe).

Gute Nachricht: Der historisch stärkste aller Bentleys (630 statt bisher 600 PS) fährt dank FlexFuel-Technologie auch mit allen gängigen Biokraftstoffen. Möglicherweise lassen sich die nötigen Mengen sogar aus den Ländereien des jeweiligen Besitzers generieren. Ein Sensor unter dem Beifahrersitz erkennt, ob es sich um reines Benzin, um Bioethanol oder um eine Mischung daraus handelt, und bedient die Motorsteuerung so, dass immer 630 Doppelturbo-PS rauskommen und 800 Nm Momentenmaximum.

Eine neue Abstimmung der Quickshift-Automatik sorgt für kürzere Schaltzeiten und Zwischengasstöße, die auch ein Runterschalten über zwei Gänge kompensieren. Beim Hochschalten werden Kraftstoffzufuhr und Zündung kurzfristig gekappt, das bringt mehr Komfort.

Die Achskraftverteilung wurde von bisher fünfzig/fünfzig auf vierzig zu sechzig der Hinterachse zugeschlagen, das schafft mehr Fahr- und Kurvenaustrittsdynamik, die auch durch ein sportlicher ausgelegtes ESP mit mehr Schlupftoleranz gefördert wird.

Die verbreiterte Hinterachsspur bedingte eine opulentere Radlaufpartie, was zusammen mit der Tieferlegung um 15 Millimeter (vorn zehn) zum gedrungeneren Gesamtbild beiträgt. Dem spielen auch die breiteren Auspuffendrohre, die großflächigeren Lufteinlässe in der Bugpartie zu.

Umso luftiger die Felgen: Pro Rad konnten so zehn Kilogramm Gewicht gespart werden. Dahinter aber bauen sich die Carbon-Keramik-Bremsscheiben in der nie gekannten Dimension 420 mm (hinten 356) und die Acht-Kolben-Bremssättel auf.

Noch ein Wort zu FlexFuel: Eines Tages (2012) werden alle Bentleys so gebaut. Also, Herrschaften: Ländereien erwerben!

Mehr zum Thema
pixel