Axel Heitmann
Heitmann: Wir glauben, dass der Tiefpunkt jetzt erreicht ist
 

Ende der Absatzkrise auf dem europäischen Automarkt?

Laxness, der weltgrößte Hersteller von synthetischem Kautschuk für die Reifenindustrie, rechnet mit dem baldigen Ende der Auto-Absatzkrise

18.11.2013 APA

Axel Heitmann, Chef vom deutschen Chemiekonzern Lanxess sieht das nahe Ende der Absatzkrise auf dem europäischen Automarkt kommen. Im Handelsblatt Online verdeutlicht er die Sicht des Konzerns: „die historisch niedrigen Zulassungszahlen werden bald Geschichte sein. Wir glauben, dass der Tiefpunkt jetzt erreicht ist“.

Autokrise trifft Lanxess

Fallende Preise und die Autokrise in Europa hatten den bereinigten operativen Gewinn (Ebitda) des weltgrößten Herstellers von synthetischem Kautschuk für die Reifenindustrie im dritten Quartal um 26,4 Prozent auf 187 Mio. Euro gedrückt.

20% Rückgang bei Reifenvorprodukten

Zwar verdient Lanxess nach Aussage von Heitmann immer noch gut mit seinen Produkten, die nicht an die Automobilindustrie gehen. „Damit können wir aber nicht das ausgleichen, was sich gerade auf den Kautschukmärkten abspielt“, sagte der Manager. Bei Reifenvorprodukten gebe es Preisrückgänge von bis zu 20 Prozent.

Mobilität als Teil des Kerngeschäfts

Dennoch sieht Heitmann keinen Grund, an der langfristig strategischen Ausrichtung von Lanxess etwas zu ändern. „Mobilität wird weiterhin zu unserem Kerngeschäft gehören.“

Mehr zum Thema
  • Ravenbird

    Solange die glorreiche Industrie mit ihren sinnlos überbezahlten Managern nichts anderes produziert als ARBEITSLOSE, frage ich mich, woher dieser Herr seinen Optimismus nimmt.
    Das sieht aus wie die amerikanische Methode des Schön- und Gut-Klatschens aus den 80er Jahren des vergangenen Jahrhunderts.
    Verheugen hat es vor Jahren auf den Punkt gebracht: Es wird in absehbarer Zukunft nicht mehr möglich sein, die Arbeitslosen durch Steuermittel zu finanzieren. Alle großen Firmen überreichen dem Staat ihre entlassenen Einsparungen und zahlen (wenn überhaupt) ihre Steuern in Oasen.
    Was soll sich ein Mensch kaufen, der 900 Euro netto verdient, für die Wohnung 500 Euro zahlt und noch Essen kaufen muß? WAS DENN, Herr Superg’scheiterl?

pixel