Audi S3 Sportback 2014 weiß seite seitlich
Der S3 Sportback ist das kompletteste Paket in diesm Segment.
 

Testbericht: Audi S3 Sportback

Genug Leistung, genug Luxus, genug Türen. Der S3 Sportback ist Glanz und Glorie der Kompaktklasse. Ganz ohne Protz.

04.12.2013 Online Redaktion

Audi hat mit dem S3 Sportback ein Auto auf dem Markt, das der Marke mehr Wert verleiht. Ein Image der Vollständigkeit umweht das Modell. Das S ­garantiert genug Leistung und Luxus und der Name Sportback ausreichend Türen und Kofferraum, um praktisch ­jedem Anspruch gerecht zu werden, der im Wohlstandsspeckgürtel so auftaucht. Die Türen ploppen satt zu, die Drehschalter im Innenraum klicken filigran, das Lenkrad liegt sportlich in der Hand.

Audi S3 Sportback 2014 weiß front vorne

Audi S3 Sportback: Theoretisch also ein Traumauto.

Dennoch muss sich Audi den Vorwurf der Innovationslosigkeit gefallen lassen. Was auch am starken Auftritt der Konkurrenz liegt. Vor allem an BMW, die derzeit nichts falsch machen können. Die Marke zeigt ein Elektroauto, und plötzlich ist diese Mini-Nische maximal hip. Wir ­prophezeien, dass in Österreich und Deutschland die ­Geburtenrate steigen wird, ­sobald BMW den Familienvan lanciert.

Audi S3 Sportback 2014 weiß innen innenraum cockpit armaturen

Konzentriert auf das Wesentliche. Was eine intuitive Bedienung bringt.

Und ein Blick auf das direkte Umfeld zeigt, dass auch ein so sattes, deutsches Auto wie der S3 Sportback Probleme mit den harten Bandagen der Konkurrenz hat. BMW schickt im M135i zwanzig PS mehr auf die ­Straße, und seit Mercedes die A-Klasse umgekrempelt und AMG rangelassen hat, ist ein weiterer, noch kräftigerer Mitbewerber auf der Straße – 360 PS gilt es zu überbieten. Wer hinter die Stammtisch­werte blickt, erkennt, dass es sich nur um eine Moment­aufnahme handelt. Denn ­erstens steht der RS3 schon
in der Warteschlange und zweitens ist der S3 immer noch das leichteste Auto in diesem Vergleich.

Audi S3 Sportback 2014 weiß sitze innenraum innen

Beim Fahren zeigt sich eine weitere Stärke.

Der S3 Sportback überfordert nicht. Der ­Innenraum ist aufgeräumt, die Rundumsicht mehr als in Ordnung, und das MMI lässt sich intuitiv bedienen. Zum Beispiel, um das Dynamic-Programm einzulegen. Der Motor geht ­bissiger zur Sache, die Gänge drehen sportlich hoch. Immer wieder eine Überraschung ist die elektrische Lenkung. Sie ist, lässt man es sportlich angehen, präzise und direkt. Beim Dahinrollen geht es aber nicht hektisch zu.

Auch wenn das nicht innovativ klingt: Der S3 Sportback ist das kompletteste Paket in diesem Segment.

Audi S3 Sportback 2014 weiß mittelkonsole schalthebel s tronicKonfigurieren Sie sich Ihren Audi S3 Sportback auf autogott.at.

pixel