Audi R8 V10 plus V8 Coupé Spyder
Man könnte den neuen R8 auch als das vielzitierte Suchbild verstehen.
 

Vorstellung: Audi R8 2012

Die neue Sportmesslatte bei Audi heißt R8 V10 plus.

26.07.2012 Online Redaktion

Seit sechs Jahren ist der Audi R8 auf dem Markt und es ist merklich still geworden um den R8. Unverdient, wie wir finden. Beim Supertest hat er uns einst wirklich überrascht, einen Spyder gibt es auch und Raphael Sperrer hat eine bitterböse MTM-Version in die Umlaufbahn geschossen. Jetzt macht sich Audi wieder selbst ans Werk.

… und nur der Kenner wird es überhaupt merken. Die LED-Scheinwerfer sind die gleichen geblieben, aber jetzt serienmäßig, dafür wurde der Singleframe-Grill und der Stoßfänger überarbeitet. Hier und da wurden ein paar neue Optik-Spezereien verarbeitet wie ein Entlüftungsgitter in matter Aluminiumoptik oder Sideblades aus CFK. Nachgebessert hat Audi angeblich sein Doppelkupplungsgetriebe S-Tronic, aber das war vorher schon richtig gut. Ist jetzt aber mit sieben Gängen auch im Supersportler.

Die Leistung bleibt bei den Motoren die gleiche, lediglich die Eckdaten (Beschleunigung und Verbrauch) verbessern sich ein wenig.

V8, 430 PS, 430 Nm – ab 148.900,– Euro
S-Tronic: 4,3 Sekunden auf Tempo 100, Vmax: 300 km/h
Schaltgetriebe: 4,6 Sekunden, 302 km/h

Der V8-Spyder beginnt bei 163.300 Euro und beschleunigt jeweils um 0,2 Sekunden langsamer.

V10, 525 PS, 530 Nm – ab 200.900 Euro
S-Tronic: 3,6 Sekunden auf Tempo 100, Vmax: 314 km/h
Schaltgetriebe: 3,9 Sekunden, 316 km/h

Der V10 Spyder beginnt bei 217.900 Euro. Auch hier sind die Fahrwerte um ein Schäuferl schlechter, dafür gibt es viel frische Luft.

Um dem Facelift etwas Dramatik zu verleihen feuert Audi eine neue Topversion ab. Den R8 V10 plus. Der leistet 550 PS und 540 Newtonmeter und kommt um 215.000 Euro.

Ein Video zum neuen Audi R8 gibt es auch:

pixel