Audi quattro S1 replica Walter Röhrl Rallye Pikes Peak
Das hätte der Audi quattro S1 von Walter Röhrl sein können.
 

Neunzig Prozent echt

Von: 2012. Für: 500.000 Euro plus… Mit: einer Unterschrift von Walter Röhrl.

22.04.2013 Online Redaktion

An dieser Stelle ist es müßig sich über den Audi quattro S1 auszulassen. Die Rallyewaffe wurde zwanzig Mal gebaut und Walter Röhrl gewann damit Pikes Peak. Damit ist alles und nichts gesagt.

Audi quattro S1 replica Walter Röhrl Rallye Pikes Peak

Eben jenes Auto aber, bei dem Walter Röhrl am Steuer saß, blieb nach den großen Jahren unauffindbar. Weswegen die Firma Gehrt, ein Karosseriebauer aus Deutschland, eine Replica anfertigte. Das Auto wurde 2012 nach zwei Jahren Arbeit fertiggestellt. Gehrt arbeitete mit den original Lieferanten zusammen, holte sich den ehemaligen Audi Motorsportchef Roland Gumpert mit ins Boot und beteiligte die damaligen Fahrer Walter Röhrl und Stig Blomqvist.

Audi quattro S1 replica Walter Röhrl Rallye Pikes Peak

Heraus kam ein Audi quattro S1, der zu neunzig Prozent dem Original entspricht. Von null auf hundert geht es in drei Sekunden – und das auch auf Schotter. Aus 2,1 Liter Hubraum kommen 560 PS.

Audi quattro S1 replica Walter Röhrl Rallye Pikes Peak

Jetzt soll das Auto verkauft werden, weswegen es auf der Top Marques Messe in Monte Carlo stand. Volker Gehrt und Roland Gumpert erwarten sich einen Betrag „ab 500.000 Euro“. Steuern exklusive versteht sich.

  • campino

    Dieser 90% originale Audi S1 ist doch der größte Mist, der je auf 4 Rädern stand! Ich habe Ihn bei mehreren Veranstaltungen live gesehen und er ist nie bis zum Ende gefahren, da immer irgendetwas zu Bruch ging!
    Ganz zu Schweigen vom Charakter des Besitzers! Also der Glaubt ja er ist Gott! Dabei hat er sich mit viel Geld ein Auto hinstellen lassen wo er selbst weder eine Ahnung noch das Können zum Fahren besitzt. Aber diesen Grössenwahn sieht man ja auch in seiner Preisvorstellung.
    Ich muss mich meinen Vorrednern anschließen, dass dieses Auto damals nur eine Rallye gewinnen konnte und nicht geeade das Aushängeschild von Audi wahr! Diesem Auto wäre zu wünschen, dass es in Hände kommt in denen der Besitzer weiß was er tut! Na dann viel Glück!

  • Rallye

    Eigentlich war Seitens Herrn Gehrt immer die Rede, dass dieses Fahrzeug nie den Besitzer wechseln wird. Zumindest gab er dies im Zuge einer Reportage eines deutschen Magazins über Rallyesport an. Schade, wenn das Ding nun in einer Sammlergarage verschwinden würde. Das Team um Gehrt hat die Replika doch des öfteren auch in Bewegung gezeigt.
    Wenngleich hier natürlich selbst in Anbetracht eines realen Preises jede Menge „Holz“ in Form des Fahrzeuges gebunden ist…

  • Trunkenbold

    ist eigentlich verwunderlich das der S1 (oder eher E2) so begehrt und bekannt ist, eigentlich war es doch ein recht erfolgloser Wagen (soweit ich mich erinnere), im Vergleich zu Lancia S4, Peugeot 205, Ford RS200,… die kennt heute fast keiner mehr…. traurig!

  • trunkenbold

    ist Gumpert pleite?

  • Levent Yalazli

    Ein Superprojekt. Es gibt wenige Personen, die sich mit solchen Spezialanfertigungen Ihre Jahren versaeumen. Wichtig dabei ist, dass diese Mega-Projekte ohne Flopps beenden werden können. Laut den Fotos ist es gelungen. Was aber mit den 90% gleichen Teilen? Was sind dieselben und was sind die restlichen 10%?

    • Sehr geehrter Hr. Yalazli,

      leider hatten wir auf der Messe nicht die Zeit eine ausführliche technische Beschreibung zu bekommen. Wir denken derzeit eine längere Geschichte an. Vielleicht wird das Auto ja verkauft, dann hätten wir einen entsprechenden Aufhänger.

      Vielleicht ist mit den zehn Prozent ja gemeint, dass nicht Walter Röhrl am Steuer sitzt. Ansonsten würden wir vollem auf Fahrwerkskomponenten, Reifen oder einzelne Kleinteile tippen.

      Beste Grüße,

      Christian Seidel

  • Helga Sandner

    Also, wir sind schon etwas betagt und mit unserem Opel Astra sehr zufrieden. Vorher hatten wir einen Mercedes CDI,der war für längere Reisen besser, natürlich auch etwas teurer.Noch früher hatten wir Dienstautos der Klasse A, die auch für Familie supper waren.

  • Martin Kaltenbrunner

    Hallo liebes Autorevue-team !
    Für eine Audi S1 Replica 500.000 Euro ohne Steuern zu bekommen, halte ich von Herrn Gumpert und Gehrt ziemlich optimistisch ! Wenn man bedenkt, dass ein original Auto vor einigen Jahren um 250.000 Euro verkauft wurde ! Um den selben Betrag bekommt man den neuen Lamborghini Aventator und noch einen schönen Mittelklassewagen dazu. Also ich wüßte was ich mir für 500.000 Euro kaufen würde !
    Mit freundlichen Grüßen
    Martin

    • Wie Sie richtig vermerkten: Das ist die Preisidee der Verkäufer. Wie bei einem Immobilienmakler auch, gab es „schon mehrere ernsthafte Interessenten“. Man muss auch dazu sagen, dass die Top Marques Messe in Monte Carlo keine Veranstaltung ist, bei der man den Preis von egal was zu niedrig ansetzen sollte.

pixel