© Bild: JASON SZENES / EPA / picturedesk.com
 

Audi fährt Rekordumsatz im 1. Halbjahr ein

Die VW-Tochter verkaufte im 1. Halbjahr 2014 weltweit 869.350 Autos – 11,4 Prozent mehr als vor Jahresfrist.

08.07.2014 APA

Audi hat im ersten Halbjahr 2014 einen Rekordabsatz erzielt. Die VW-Tochter verkaufte nach Angaben von Montag weltweit 869.350 Autos, das sind 11,4 Prozent mehr als vor Jahresfrist. Damit lag Audi klar vor Daimlers Oberklasse-Marke Mercedes-Benz. Dauerrivale BMW, Platzhirsch im Premiumsegment, hat noch keine Zahlen für die ersten sechs Monate im laufenden Jahr vorgelegt.

Audi profitiert von hoher Nachfrage in China und USA

Audi profitiert wie die Konkurrenz davon, dass vor allem in den beiden weltgrößten Pkw-Märkten, China und USA, teure deutsche Limousinen und Geländewagen nach wie vor gefragt sind. In diesen Ländern fielen die Absatzzuwächse der Ingolstädter am größten aus. Aber auch im sich langsam wieder aufrappelnden Markt Europa legten die Verkaufszahlen von Jänner bis Ende Juni zu. Vor allem der Kompaktwagen A3 und große Modelle wie A6, A7, A8 und der Geländewagen Q7 hätten das Wachstum beschleunigt, sagte Vertriebschef Luca de Meo.

Audi auch für kommende Monate optimistisch

„Auch für die kommenden Monate sind wir optimistisch und werden den Schwung aus dem ersten Halbjahr mitnehmen.“ Audi p eilt im Gesamtjahr einen Rekordabsatz an – wie Mercedes und BMW.

Mehr zum Thema
pixel