audi a3 e-tron 2014 rot
 

Audi A3 e-tron

Kombinierer

19.01.2014 Autorevue Magazin

Modellvorstellung des Audi A3 e-tron.

Weitere Infos folgen.

Mehr zum Thema
  • Marcus

    Das Konzept stimmt: Die täglich durchschnittlich gefahrenen 50 Pendel-km gehen sich mit dem Akku aus, zusätzliche Kilometer werden Gewicht-schonend per Benziner erledigt. D.h. die Luft in den Städten kann aufatmen, 80% der Jahres-km können (wenn man elektrisch nachlädt) elektrisch absolviert werden, und trotzdem ist das Fahrzeug uneingeschränkt langstrecken-tauglich.
    Mein Vorschlag: den Turbo-Benziner noch durch einen Atkinson-Saug-Benziner ersetzen! Das hilft bei der Haltbarkeit und bei der Effizienz. 39 % Atkinson-Benziner-Wirkungsgrad können nicht schaden, und ein Turbo-Schaden ist ohne Turbo definitiv ausgeschlossen;-)

pixel