AMS Blog Seidel
Julius Weitmann. Hüben wie drüben sehr gefragt.
 

Alles Gute

Wie wir die Kollegen der Auto-Motor-Sport aus dem Schnee retteten.

22.06.2011 Online Redaktion

Zu allererst einmal: herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum, liebe Kollegen von der Auto-Motor-Sport. Seit 65 Jahren gibt es das deutsche Magazin am Kiosk.

Aber wer weiß, wie die Geschichte gelaufen wäre, gäbe es nicht Axel Höfer (auf dem Foto unten der zweite von rechts, Pilot nicht mit eingerechnet). Mr. Autorevue, unser Aushängeschild, guter Geist und Berater in schwierigen Zeiten. Vor allem von letzterer Eigenschaft profitierten die deutschen Kollegen in den 1970er Jahren.

AMS Blog Seidel

Damals traf ein Redakteur der AMS und Axel Höfer in Schweden aufeinander. Präsentation des Volvo 244. Oder „Traktionstest“ wie es die Deutschen nennen. Denn in der aktuellen Ausgabe der Auto-Motor-Sport (mit einem Sonderteil zum Jubiläum) ist ein Foto zu sehen, wie eine handvoll Redakteure den gestrandeten Kollegen aus dem Schnee bergen. Mitten drin: Axel Höfer. Der einzige, der höflich wie er ist, sein Gesicht in die Kamera dreht. Beherztes Eingreifen. So kennen wir Axel.

Wir gehen einmal davon aus, dass der Pilot sich mit einem herzlichen „Dankeschön“ und einem Bier revanchierte. Falls nicht, sollte das dringend nachgeholt werden.

Die Jacke hat Kollege Höfer noch. Nach eigenem Bekunden passt er allerdings nicht mehr rein. Er sagt, er habe zugenommen. Was wir nicht so ganz glauben wollen. Wahrscheinlich ist sie beim Waschen eingelaufen.

Bei der Wahl zum besten Foto zeigte sich die AMS übrigens äußerst geschmackssicher. Das gleiche Motiv zierte den Titel der allerersten Autorevue. Eine durchleuchtete Kunststoffkarosserie eines Porsche 904 GTS. Aufgenommen von Julius Weitmann.

AMS Blog Seidel

In diesem Sinne noch einmal: herzlichen Glückwunsch.

Mehr zum Thema
pixel