15992348
Alles beim Neuen. VW Golf Cabriolet.
 

Alle Neuen 2011 – Juni, Teil 1

Golf Cabrio, Chevrolet Aveo, Hyundai i40 und der Lancia Ypsilon warten.

31.12.2010 Online Redaktion

VW Golf Cabrio
Der Eos hat das Golf Cabrio nur vorübergehend ersetzt.

Der Eos mit Blech-Faltdach fuhr schnurstracks in eine eigene Nische, statt das Golf Cabrio zu ersetzen – daher feiert der offene Golf ein Comeback: wie bislang mit Stoffdach (elektrisch zu öffnen, natürlich), aber ohne Überrollbügel – der wird durch pyrotechnisch gezündeten Überschlagschutz ersetzt, der hinter den Rücksitzen des Ernstfalles harrt.

Der offene Golf soll abermals vier Personen Zugluft bieten, die Motoren sind vom Normalo-Golf bekannt: Den Einstieg markiert also der 1,2-l-TSI zu 105 PS, die wahrscheinliche Grenze nach oben hin liegt bei den 210 PS des Golf GTI, mit den 270 PS des Golf R ­würden die Watschen des Windes gewiss zu heftig. Auch TDI-Motoren von 90 bis 170 PS dürfen erwartet werden, wenn das Golf Cabrio ab Juni vorfahren und keinesfalls den Eos ablösen wird: Der bleibt, im April geliftet, weiterhin im VW-Programm.

Was er ist: Der offene Bestseller, damit Bestseller unter den Offenen.
Was er kann: elektrisch öffnender Himmel für vier Personen, Benziner ab 105 PS, TDIs von 90 bis 170 PS.
Was er kostet: ab ca. 19.000 Euro.

Chevrolet Aveo
Was er ist: Der rundum zugespitzte Nachfolger.
Was er kann: Chevrolets Zug zu dynamischem Design auch am unteren Ende der Modellpalette: Der Aveo wird dem Showcar Aveo RS sehr ähnlich sein, inklusive Panorama-Heckscheibe.
Was er kostet: ab rund 11.000 Euro.

Hyundai i40
Was er ist: Hyundais Mittelklasse.
Was er kann: Kommt zuerst als Kombi, misst 4,80 Meter und zielt direkt auf den VW Passat. Technik: Benzin-Direkteinspritzer mit 1,6 und 2,0 l sowie ein 1,7-l-Diesel, dank Biturbo bis zu 160 PS.
Was er kostet: ab rund 25.000 Euro.


Mehr zum Hyundai i40.

Lancia Ypsilon
Was er ist: Lancias Kleinster, fein wie die anderen.
Was er kann: Bringt Lancias Designlinie ins Kleinwagensegment und ist erstmals als Fünftürer zu haben. Technische Basis: Fiat Punto Evo und Alfa MiTo, somit gibt’s Motoren von 79 bis 170 PS.
Was er kostet: ab rund 18.000 Euro.

Mehr zum Thema
pixel