Alfa Romeo Giulietta 2,0 JTDm 2014 seite vorne
Hand aufs Herz
 

Testbericht: Alfa Romeo Giulietta 2,0 JTDm

In der angebotsmäßig doch recht dicht belegten Kompaktklasse stellt die Giulietta eine charmante Möglichkeit dar, dem Mainstream mit Stil zu entrinnen.

23.05.2014 Autorevue Magazin

Das Facelift, dem die Giulietta jüngst unterzogen wurde, hat ihr die zarten Old-School-Schrulligkeiten wie die auffallend klassischen Türgriffe innen und außen erhalten. Was die einen als mangelndes Mit-der-Zeit-gehen interpretieren, nehmen die innerlich klassisch geneigten Menschen mit Genugtuung zur Kenntnis, es muss uns ja nicht alles gleichzeitig fremd werden. Und ganz nebenbei bemerkt: Man glaubt gar nicht, wie stark man ein Auto über die Hände wahrnimmt!

Alfa Romeo Giulietta 2,0 JTDm 2014 heck hinten seiteDer Motor verleiht der Giulietta zeitgemäße Rassigkeit

Mit der Auffrischung finden nun auch die neue Generation der Dieselmotoren hier ihren Einsatz: Höchst erfreulich nimmt sich der laufruhige und bärenkräftige Zweiliter-Diesel mit 150 PS aus, der der Giulietta eine Art zeitgemäße Rassigkeit verleiht, die in früheren Alfa-Tagen nur in der höheren Benzin-Hubraum-Klasse zu finden war. So haben wir jedenfalls beschlossen, die Sache zu interpretieren, seit es die klassischen Motoren bei Alfa nicht mehr gibt und die ganze Autowelt ohnehin nur mehr von Gleichbauteile-Strategien beherrscht scheint.

Alfa Romeo Giulietta 2,0 JTDm 2014 armaturen anschlüsseStilistik

Wohltuend an der Giulietta ist auch die Stilistik, zu der sie sich aufwerfen kann, wenn man gewillt ist, etwas Geld für das alltägliche persönliche Wohlbefinden aufzuwenden: Zu den 29.870 Euro, die die Zweiliter-Diesel-Giulietta in Bestausstattung Exklusive kostet (Grundpreis: ab € 28.160,–) kommen bei unserem Testwagen unter anderem noch knapp 500 Euro für ein absolut himmlisches Moolight Pearl Metallic als Außenfarbe dazu, das so wunderbar mit Abend- und Morgenlicht spielen kann, dass man besonders gerne an den Tagesrändern unterwegs ist. Auch das Sportlederlenkrad (150 Euro), Leichtmetall-Felgen in 17-Zoll-Dimension (130 Euro) und eine stilistisch pointierte Sport-Pedalerie in Alu (120 Euro).Alfa Romeo Giulietta 2,0 JTDm 2014 innen sitze

Wegweisend in Richtung Premium

Empfindlich bepreist, aber zweifellos ein Höhepunkt der Inneneinrichtung ist das Paket Lusso (2.830 Euro): Eine Lederlandschaft in der Farbe von sehr lange in Holzfässern gelagertem Grappa, elektrische Sitzverstellung (mit Lordosen-Stütze) und einen 6,5-Zoll-Bildschirm für die Navigation und sonstige Bordfunktionen weisen die Giulietta schwer Richtung Premium.

Mehr zum Thema
pixel