Zwei Motoren stehen beim MiTo Junior zur Auswahl.
Zwei Motoren stehen beim MiTo Junior zur Auswahl.
 

Alfa MiTo Junior sportlich weiß

Der Alfa MiTo Junior, viel weiß, viel Sport und zwei Motoren zur Auswahl. Welche das sind und wann das Sondermodell uns erreichen wird.

27.11.2014 radical mag

In Deutschland gibt es den «kleinen» Alfa bereits. Wobei, die Karosserie des MiTo Junior natürlich identisch mit derjenigen des normalen Modells ist. Bei den Nachbarn gibt’s den Junior ab 16’600 Euro, die Österreich Preise werden erst bekannt gegeben. Zu den Händlern rollt der MiTo Junior dann Anfang 2015. Im Innenraum bietet der Alfa Junior Sportsitze aus schwarzem Stoff mit weißen Kontrastnähten, ein unten abgeflachtes Sportlenkrad und Fußmatten mit Logo. Lenkrad, Schaltsack und Handbremsgriff sind mit schwarzem Leder bezogen, welches mit weißem Garn vernäht wurde.Alfa-MiTo-Junior (2)

Viel weiß und Sport im Alfa MiTo Junior

Die ganz in schwarz gehaltene Armaturentafel sorgt gemäß Alfa ebenso für sportliche Atmosphäre im Cockpit wie die Instrumente mit weißen Zifferblättern. Weiß geht es auch außen weiter. Unter anderem mit weiß lackierten 17-Zoll-Alus oder ebenfalls weiß lackierten Spiegelkappen und Nebelscheinwerfer-Einfassungen. Die Rahmen der Hauptscheinwerfer und der Heckleuchten sowie die Türgriffe sind in mattiertem Chrom gehalten._Alfa-MiTo-Junior

Für den Alfa MiTo Junior stehen zwei Motoren zur Wahl

Der Zweizylinder-Turbobenziner 0.9 Turbo TwinAir, der 105 PS und ein maximales Drehmoment von 145 Newtonmeter produziert. Er läuft maximal 184 km/h (0-100 km/h in 11,4 Sekunden) und soll nur 4,2 Liter pro 100 Kilometer verbrauchen. Der zweite Motor ist ein Sauger mit 1,4 L Hubraum und eher dürftigen 78 PS.

Vielen Dank an radical-mag.com

pixel