Cadillac Escalade Hybrid stat vore
Der Cadillac Escalade Hybrid – wie geschaffen für Mitteleuropa.
 

Acht Jahre!

Noch ein Grund mehr, sich einen Escalade zu kaufen…

07.07.2011 Online Redaktion

Zunächst zur Klarstellung: Ja, Cadillac exportiert offiziell nach Europa. Und ja, auch der Cadillac Escalade, genannt: das Schlachtschiff, gehört zur offiziellen Palette. Und die Amerikaner bemühen sich wirklich, uns das SUV schmackhaft zu machen.

Sicher, die Größe wirkt vielleicht etwas befremdend, zumal in urbanen Gefilden, wo die Häuser schon mal näher zusammenrücken, als es einem lieb ist. Aber andererseits befinden wir uns hier exakt auf Augenhöhe mit einem Audi Q7, und der ist in manchen Gegenden (Ischgl! Kitzbühel!!) durchaus beliebt. Schade nur, dass sich die majestätischen Abmessungen nicht im Innenraum niederschlagen: 478 Liter hinter der zweiten Sitzreihe schafft auch ein Ford Focus Traveller und bei voller Bestuhlung entspricht das Kofferraumvolumen exakt dem Tankinhalt: 98 Liter.

Überhaupt: Tankinhalt. Da sollte man eine Ecke weit kommen, denkt man sich. Blöd allein, dass hier 2,8 Tonnen Leergewicht bewegt werden wollen, da gehen sich keine Bluemotion-Verbräuche aus. Aber auch hier weiß GM Rat und baut eine Hybrid-Version. Ein Achtzylinder (what else?) mit 248 kW (337 PS) wird ergänzt durch einen Elektromotor mit 83 kW (113 PS). Ein Vollhybrid, durch die Innenstadt flaniert es sich also lautlos. Und am Ende stehen 11,1 Liter Verbrauch im Datenblatt. Bei 2,8 Tonnen. Und was verbraucht Ihr Q7? Na also.

Bleibt noch das schlechte Qualitätsimage der Amerikaner. Womit wir zu den acht Jahren kommen. General Motors gibt ab sofort nämlich acht Jahre oder 160.000 Kilometer Garantie auf die Hybrid-Komponenten des Escalade. Das ist nicht nur die längste uns bekannte Komponentengarantie eines Herstellers (abgesehen von der „Endlos-Garantie“, die Opel in Deutschland anbietet), sondern auch insofern beachtenswert, als dass es Zeiten gab, in denen man sich nicht sicher sein konnte, dass ein amerikanisches Fabrikat als Ganzes acht Jahre überlebte. Das Garantieversprechen gibt nun Vertrauen.

Der Cadillac Escalade Hybrid ist also ein wirklich überzeugendes Angebot, zumal bei einem Preis von 104.622,- Euro. Um dieses Geld bekommen Sie in Kitzbühel gerade mal einen Heustadel, wenn’s gut geht. Und der hat kein Bose 5.1 Surround Sound System serienmäßig.

Mehr zum Thema
pixel